Information

Zusammenfassende Anmerkungen: Land Kataster

Zusammenfassende Anmerkungen: Land Kataster


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Kataster: Definition und Typ

Das Kataster, früher auch Volkszählung genannt, besteht aus einer Reihe von Dokumenten, die mittels fotografischer Vermessungen und anderer Untersuchungen zusammengestellt wurden und ein reales allgemeines Inventar von Immobilien darstellen, das hauptsächlich für steuerliche Zwecke erstellt wurde.
Immobilien umfassen Ackerland, unproduktive Einkommensbereiche, Gebäude mit deren Zubehör.
Auch wenn der grundlegende Zweck der Katastererhebung der steuerliche bleibt, werden andere Ziele erreicht, beispielsweise soziale, administrative, rechtliche und topografische.
Grundbücher können auf unterschiedliche Weise nach unterschiedlichen Gesichtspunkten klassifiziert werden. Wir unterscheiden die beschreibenden und geometrischen Grundbücher: Die ersteren liefern verschiedene Informationen zu den untersuchten Liegenschaften, ohne jedoch eine planimetrische Entlastung vorzunehmen; Letztere basieren auf der planimetrischen Darstellung der untersuchten Vermögenswerte. Die geometrischen Grundbücher werden wiederum in Grundbüchern für Massen von Kulturpflanzen, für einzelne Grundstücke und Parzellen unterschieden, je nachdem, ob das topografische Relief die kulturellen Unterteilungen des Landes, die Aufteilung des Grundstücks oder die Unterteilung in Partikel zeigt. Dort Partikel Es ist ein Teil des Landes, der sich in derselben Gemeinde befindet, und ein Kartenblatt, das durch physische Kontinuität und produktive Isopotentialität sowie Homogenität der bestehenden realen Rechte gekennzeichnet ist.
Eine weitere Klassifizierung der Grundbuchämter unterscheidet sie in Probatoren, wenn sie einen rechtlichen Eigentumsnachweis erbringen, und Nicht-Probatoren, wenn dies nicht der Fall ist. Das italienische Grundbuch ist zwar derzeit nicht nachweisbar, kann jedoch eines werden, und es stellt derzeit auf jeden Fall eine Eigentumsvermutung dar, da es auf eine tatsächliche Situation hinweist, die durch einen gegenteiligen Beweis ungültig werden kann.
Schließlich unterscheiden wir ein Landkataster und ein Gebäudekataster.
Nach Artikel 1 des Gesetzes vom 1. März 1886, n. 3682 (Gesetz zum Ausgleich der Grundsteuer) zur Errichtung des Katasters, das Grundkataster ist geometrisch, paketiert, einheitlich, basierend auf Messung und Schätzung.
Das Kataster von Gebäuden zielt darauf ab, innerhalb von Gebäuden jeglicher Art die gleichen Ziele zu erreichen, die im Landkataster verfolgt werden. Die Bewertung bezieht sich hier aufImmobilieneinheitdas heißt, zu dem Teil des Eigentums, der in dem Staat, in dem er sich befindet, sowohl hinsichtlich der Funktionalität als auch des Einkommens vollkommen autonom ist. Zu diesem Zweck werden die Immobilieneinheiten in Kategorien und Klassen unterteilt, und für jede von ihnen wird das Katastereinkommen bestimmt, indem für jede Kategorie und Klasse spezifische Sätze definiert werden.
Am Ende des Einigungsprozesses in Italien (1861) waren alle zuvor in den erworbenen Gebieten vorhandenen Grundbücher in Kraft

Die Bildung des Landkatasters

Die Landkatasteroperationen werden in folgenden Phasen durchgeführt:

  • Topographische Operationen:
    - Vorarbeiten (Abgrenzung, Beendigung);
    - Vermessungsarbeiten (Vermessung vor Ort, Kartenzeichnung, Flächenberechnung);
  • Operationen schätzen:
    - Qualifikation;
    - Klassifizierung;
    - Klassifizierung;
    - Bildung der richtigen Preise.

Topographische Vermessung
Es wird verwendet, um die Konfiguration und Ausdehnung von Katasterpaketen zu erfassen und in einer planimetrischen Karte darzustellen. Neben den Katasterparzellen werden auf der Karte auch öffentliche Straßen, Plätze, Eisenbahnen, Seen, Wasserstraßen usw. angezeigt. die keine Psartikel sind, ohne Nummerierung. Die Partikel oder Karten sind durch eine arabische Zahl gekennzeichnet, die von Nord nach Süd und von West nach Ost fortschreitet.
Für jede Gemeinde wurde eine Partikelkarte erstellt. Die erste Karte, die erstellt wurde, heißt jetzt Landkatasterkarte. Es besteht aus mehreren Blättern, von denen jedes 100 x 70 cm misst und für jede Gemeinde wie folgt unterschiedlich ist:

  • Rahmen der Union: stellt das gesamte Gemeindegebiet dar, im Allgemeinen im Maßstab 1: 25.000, und ist in fortlaufend nummerierte Gebiete unterteilt, die die Kartenblätter darstellen;
  • Kartenblätter: Sie repräsentieren in größerem Maßstab (normalerweise 1: 2.000) die nummerierten Bereiche der Telefonzentrale. Es identifiziert die Partikel (auch Karten genannt), die innerhalb ihrer Grenzen abgegrenzt und fortlaufend nummeriert sind.
  • Anhänge zu den Kartenblättern: werden aus den in größerem Maßstab dargestellten Hauptblättern (1: 1.000 oder 1: 500) extrahiert, wenn der Teil des Gebiets sehr geteilt ist. Sie sind mit der Nummer des Blattes, aus dem sie extrahiert wurden, und mit einem Großbuchstaben gekennzeichnet (z. B. Anhang B von Blatt 15).

Seit mehreren Jahren wird die Übertragung von Informationen in Bezug auf die Karte des Gebiets auf magnetischen Medien eingeleitet, und so wurde eine einzigartige und homogene digitale Karte erstellt

Operationen schätzen
Um diese Operationen durchzuführen, wurde das Staatsgebiet in wirtschaftlich-landwirtschaftliche Zonen und diese in Volkszählungskreise unterteilt. In jedem Kreis wurde ein gemeinsamer Typ (oder eine gemeinsame Studiengemeinde) identifiziert, innerhalb dessen einige Studienunternehmen ausgewählt wurden. In den Studienunternehmen wurden Untersuchungen zur Ermittlung der Schätzungen durchgeführt. Insgesamt umfassen die Schätzoperationen:

  • Qualifikation: besteht darin, in jeder Gemeinde die vorhandenen Anbauqualitäten zu unterscheiden (Ackerland, bewässertes Ackerland, Rasen, bewässerter Rasen, Garten, Gemüsegarten, Weinberg, Obstgarten usw.); Zu Beginn der Bildung des Landkatasters erstellte die Katasterverwaltung einen allgemeinen Qualifikationsrahmen mit 30 Anbauqualitäten, der anschließend erweitert wurde.
  • Einstufung: Es besteht darin, jede Erntequalität in so viele Klassen zu unterteilen, wie es bemerkenswert unterschiedliche Grade der jeweiligen Produktivität gibt (die 1. Klasse ist die produktivste).
  • Klassenübertragung: besteht darin, jedem Teilchen der Gemeinde die Qualität und Klasse zuzuweisen, die um es konkurrieren;
  • Bildung von Tarifen: besteht aus der Schätzung des steuerpflichtigen Einkommens: R.D. und landwirtschaftliches Einkommen R.A. in Bezug auf einen Hektar jeder Qualitäts- und Ernteklasse (richtige Sätze). Der Tarif multipliziert mit dem Katasterbereich liefert das steuerpflichtige Einkommen eines bestimmten Pakets. Das zu versteuernde Einkommen wird aus der Unternehmensbilanz der Studienunternehmen ermittelt:

R.D. = PLV - (Sv + Q + Sa + St + I)

R.A. = I + St (dir)

Sobald der R.D. und die R.A. In den Studienunternehmen ist es notwendig, sie auf die verschiedenen Partikel aufzuteilen, aus denen das Unternehmen selbst besteht, um den Steuerbetrag pro Oberflächeneinheit zu erhalten, dh die Sätze:

- einfache Unternehmen, dh aus einer einzigen Qualität und Klasse zusammengesetzt;
- komplexe Unternehmen, dh aus mehreren Qualitäten und Klassen zusammengesetzt.

Bei einfachen Unternehmen liegt das Verfahren auf der Hand: Es reicht aus, das zu versteuernde Einkommen (R.D. und R.A.) durch die Anbaufläche zu teilen. Bei komplexen Unternehmen fahren wir mit einem Verfahren zur späteren Annäherung fort.

Abzüge aus dem Tarif
Es kann vorkommen, dass bestimmte Partikel mit bestimmten Ladungen belastet werden, die bei der Bestimmung der R.D. Dafür gibt es einen besonderen Abzug von der Rate von R.D. besagter Abzug vom Tarif. Die Gebühren, für die dieser Abzug erwartet wird, sind:
- Kosten für dauerhafte Verteidigungs-, Entwässerungs- und Rückgewinnungsarbeiten;
- Bewässerungskosten;
- Einkommensrückgänge aus militärischen Dienstbarkeiten.
Die Verringerung wird pro Hektar oder als Prozentsatz der R.D. Off-Rate-Abzüge sind mit Abzugssymbolen (A1, A2 ... B1, B2 ...) gekennzeichnet, die einem bestimmten Betrag entsprechen, der vom Haupttarif abgezogen wird, um den abgeleiteten Tarif zu erhalten.

Erhaltung des Landkatasters

Schätzungen Bewertungen
Nach Abschluss der Ausbildungsphase wurde das Grundbuch in den Naturschutz eingetragen.
Die Notwendigkeit, die richtigen Sätze zu aktualisieren, hat es erforderlich gemacht, die Schätzungen regelmäßig zu überprüfen. Die erste Überarbeitung der Schätzungen erfolgte 1923, die zweite 1939, die dritte 1979 und die vierte 1990. In der Zeit zwischen zwei Überarbeitungen wird das zu versteuernde Einkommen anhand gesetzlich festgelegter Koeffizienten aktualisiert.
Die grundlegenden Urkunden des Grundbuchamtes vor seiner vollständigen Computerisierung waren: die Partikelkarte, die Liste der Eigenschaften, die Batch-Datei, die Liste der registrierten Parteien.
Abgesehen von der Partikelkarte, die zwar nicht mehr auf Papier ist, aber weiterhin gültig ist, sind die anderen Dokumente inzwischen veraltet, auch wenn sie für die historische Forschung verfügbar bleiben. Mit der vollständigen Computerisierung des Grundbuchs wurde das Konzept des Grundstücks überwunden: Alle Grundstücke (einschließlich der Gebäude) werden nach dem Eigentum an den sie betreffenden Rechten gruppiert. Die innovativen Merkmale des neuen Systems sind daher:

  • Vereinheitlichung der Eigentümerlisten von Grundstücken und Gebäuden;
  • die direkte Beziehung zwischen Eigentümern und Immobilien ohne Verwendung der Losnummer;
  • die perfekte Abstimmung zwischen den Katasterdaten und denen des Immobilienregisters (Immobilienwerbeamt).

Unter Aufbewahrung versteht man eine Reihe von Operationen, deren Ziel es ist, die Katasterarchive zu aktualisieren, indem die Änderungen an Daten vorgenommen werden, die in Wirklichkeit bei Änderungen rechtlicher oder wirtschaftlicher Art stattfinden, nämlich:

  • Subjektive MutationenDas heißt, in Bezug auf die Inhaber der tatsächlichen Genussrechte an den Fonds werden diese erreicht durch:
    - Grundbuch, Vorgänge, die erforderlich sind, um Änderungen in den Grundbuchunterlagen hervorzuheben, die bei den Inhabern von Rechten zum Verkauf, zur Nachfolge, zum Leasing, zum Nießbrauch usw. stattfinden. Sie erfolgen innerhalb von 30 Tagen. von der Registrierung von Dokumenten oder Beschwerden beim Standesamt.
  • Objektive MutationenDas heißt, in Bezug auf den Staat und das Einkommen des Landes werden diese Mutationen erreicht durch:
    - Die ordentliche regelmäßige Überprüfung findet alle 5 Jahre (Abbildung) in derselben Gemeinde statt und ist auf Anfrage kostenlos. Das Amt führt auch Änderungen der Ernten und topografischen Details durch den Status der Änderungen durch und überprüft auf Stichprobenbasis die Arten der Fraktionierung und Kartentypen;
    - Eine außerordentliche Überprüfung wird auf Antrag des Interessenten gegen Zahlung der entsprechenden Rechte und Steuern durchgeführt.
    - Meldung von Ernteschwankungen: Jeder Eigentümer ist verpflichtet, Änderungen des Katastereinkommens bis zum 31. Januar des folgenden Jahres der Landesbehörde zu melden.


Video: Was bedeutet Teilungserklärung? Einfach erklärt Immobilien Definitionen (Kann 2022).