Information

Obstbäume: Hasel

Obstbäume: Hasel


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Allgemeinheit

Pflanze aus Kleinasien. In Italien ist es in allen Regionen verbreitet, von der Ebene bis zu 1300 m über dem Meeresspiegel
Italien ist einer der weltweit wichtigsten Produzenten. Die Regionen, in denen es eine größere Bedeutung erlangt, sind Sizilien, Kampanien, Latium, Piemont und Ligurien.
Es gehört zur Familie der Betulaceae, Gattung Corylus, die zahlreiche Arten umfasst, darunter Corylus avellana L., C. maxima Mill., C. chinensis Franch., C. sieboldiana Bl., C. colurna L. Die in Italien angebaute Hasel hat eine große Anzahl von Sorten, von denen einige Hybriden zwischen Corylus avellana L. und C. maxima Mill sind. Buschiger, polloniferöser Wuchs, in der Regel 2-4 m hoch (max. 7 m). Der Stiel ist dünn und schlank. Die jungen Zweige tragen kurze, teilweise drüsenförmige Haare. Die Rinde ist graubraun gefärbt, früh kahl, mit Längsrillen und Streulichtlinsen. Die Wurzeln sind oberflächlich; abwechselnd runde ovale Blätter mit langem Blattstiel. Die obere Seite ist leicht haarig grün; Die untere Seite ist klarer. Die Rippen sind offensichtlich. Einhäusige Pflanze mit Blüten in unisexuellen Blütenständen, die sich lange vor den Blättern entwickeln. Die männlichen Kätzchen sind am Ende oder an der Achsel der Blätter der Zweige des Vorjahres in Gruppen von 2 bis 4 gruppiert; Jeder Kätzchen besteht aus vielen sehr kleinen, sehr einfachen Blüten, die jeweils aus einer kleinen Schuppe bestehen, die die Staubblätter schützt. Die weiblichen Blüten sind stattdessen in kleinen Knospen versteckt: Gleichzeitig mit der Blüte der männlichen Blüten emittieren sie die Narben, ein rotes Büschel an der Spitze, das die Pollenkörner aufnehmen soll. Die Frucht ist ein Diclesio (Haselnuss und Umschlag), dessen holziges Perikarp Es enthält einen süßen und öligen Samen (Haselnuss).

Hasel (Foto Paul Fontaine www.odezia-atrata.be)

Vielfalt

Beliebte Sorten sind:
- Tonda di Giffoni: weit verbreitet in Kampanien; hat mittlere Früchte mit gutem Ertrag in der Schale und von ausgezeichneter Qualität. Bestäuber: Mortarella, Camponica, Rican di Talanico;
- Tonda Romana: weit verbreitet in der Region Viterbo; mittelgroße Frucht, guter Ertrag in der Schale, mit ausgezeichneten organoleptischen Eigenschaften. Bestäuber: Nocchione;
- Tonda Gentile delle Langhe: typisch für das Piemont, hoch geschätzt für seine hervorragenden organoleptischen Eigenschaften, aber nicht sehr anpassungsfähig an andere Bedingungen als den Diffusionsbereich. Bestäuber: Camponica.

Männliche und weibliche Blüten und Haselzweig mit Früchten

Kultivierungstechniken

Die Notwendigkeit, die Anbaukosten zu senken, hat zur Einführung geeigneter Anbautechniken geführt, um die vollständige Mechanisierung zu fördern, die Eindämmung der wichtigsten Pathophysien zu unterstützen und die Verteidigungspraktiken unter Berücksichtigung der Umwelt zu integrieren. Anstelle des traditionellen Busches bevorzugen die neuen Pflanzen die Monocaule-Form in den verschiedenen Varianten: freier Topf, Mono-Kegel, Ipsilon und Hecke.
Der aktuelle Trend geht zu einer Erhöhung der Pflanzdichte; In Anbetracht der Notwendigkeit, die Mechanisierung zu fördern und einen Wettbewerb in Bezug auf die Helligkeit zu vermeiden, ist es ratsam, zwischen den Reihen nicht unter 5 m zu gehen.
Die Vorbereitung des Bodens umfasst das Nivellieren, Wiederausstechen und leichtes Pflügen, um organische Stoffe und hohe Dosen von Phosphor und Kalium zu begraben.
In der vollen Produktionsphase muss die Stickstoffversorgung im Trockenanbau 100-150 kg / ha und in bewässerten Haselhainen 200-250 kg / ha betragen, mit einem NPK-Verhältnis von ungefähr 2-1-2, um die Verteilung des Stickstoffs zu verteilen von Februar bis Juli.
Der Produktionsschnitt muss jährlich durchgeführt werden, um 10-15% der Vegetation zu entfernen und einen guten Vorrat an Zweigen mit einer Länge zwischen 20 und 25 cm zu hinterlassen. Saugnäpfe werden mit speziellen Maschinen oder mit chemischen Produkten geprüft.
Die Verwendung von Bewässerung, insbesondere in Gebieten mit wenig Regen oder schlecht verteiltem Niederschlag, ist für eine zufriedenstellende Produktion unerlässlich.

Produktionen

Die Ernte macht, wenn sie von Hand erfolgt, etwa ein Drittel der gesamten Anbaukosten aus; wenn mechanisiert, fällt es auf 19%. Die Erntemaschinen sind pneumatisch gezogene und selbstfahrende Erntemaschinen (schneller, aber auch teurer; nicht immer an unebenes Gelände anpassbar). Die mechanische Ernte kann durch chemische Behandlungen erleichtert werden, um die zeitgemäße Reifung und den Fall der Haselnüsse zu begünstigen.
Die Produktion von Haselnüssen ist sehr unterschiedlich und reicht von 1 bis 2 Zentner pro Hektar Trockenprodukt mit Schale bei schlechten vegetativen Bedingungen bis zu 5 bis 15 Zentner pro Hektar im Spezialanbau und bis zu 16 bis 18 Zentner pro Hektar. hat und darüber hinaus. Die Ernte findet von August bis September statt.
Wir erinnern uns auch daran, dass die Hasel eine der Lieblingspflanzen der weißen Trüffel (Tuber Magnatum) und der schwarzen Trüffel von Norcia (Tuber melanosporum) ist.

Unglück

Der Kern ist zahlreichen Widrigkeiten ausgesetzt, die durch Bakterien, Viren, Pilze, Milben und Insekten verursacht werden.


Video: Die Hasel (Kann 2022).