Information

Hunderassen: Chihuahua mit kurzen Haaren

Hunderassen: Chihuahua mit kurzen Haaren

Herkunft, Klassifikation und Geschichte

Herkunft: Mexiko.
F.C.I. Klassifizierung: Gruppe 9 - Begleithunde.

Über den Ursprung der Chihuahua wurden viele Annahmen getroffen, dass diejenigen, die sagen, dass sie aus China stammen, diejenigen sind, die sagen, dass sie mediterranen Ursprungs sind. Diese Hunde waren bereits zur Zeit der Azteken anwesend und es scheint, dass sie während der Invasion des Inka-Reiches vom Aussterben bedroht waren. Gegen Ende des neunzehnten Jahrhunderts verbreiteten sich die Chihuahua in den Vereinigten Staaten und erreichten einen Bekanntheitsgrad, der dazu führte, dass sie zu den zwölf am meisten gezüchteten Rassen gehörten. Es wird auch in Europa erfolgreich gezüchtet. Die bekannteste ist die kurzhaarige Sorte im Vergleich zur langhaarigen. Eine der bekanntesten Rassen der Welt.

Genereller Aspekt

Es ist der kleinste Hund der Welt. Morphologisch klassifiziert als zwergabweichender lupoider Typ, brachyzephaler Dolichomorph. Es gibt viele Aspekte, die diese Rasse von allen anderen Hunderassen unterscheiden.
Der offensichtlichste Aspekt ist offensichtlich der der Größe.
In dieser Rasse gibt es nur 900 Gramm und andere sogar 3,5 kg.
Es hat einen kompakten, zylindrischen oder leicht horizontal geformten Körper. Perfekter Begleithund.

Charakter

Es passt sich leicht allen neuen Umständen und allen Familienmitgliedern an, auch wenn es eine Person bevorzugt.
Er ist ein sehr lebhafter intelligenter Hund mit einem großartigen Gedächtnis. Der Chihuahua hat ein ausgezeichnetes Gehör, was ihn zu einem hervorragenden Wächter macht.
Er ist durchaus in der Lage, ohne Probleme allein zu Hause zu sein, solange er daran gewöhnt ist, aber er wird auf dem Höhepunkt des Glücks sein, wenn er seinen Meister von allen Seiten begleiten kann.
Wir erkennen an, dass die Chihuahua gegenüber anderen Hunden aggressiv sein können, schätzen aber die Gesellschaft anderer Chihuahua.

Balocco, langhaarige Chihuahua (Foto Elena Lorenzetti - Pinzolo) - Kurzhaarige Chihuahua

Ada, kurzhaarige und glänzende Chihuahua-Frau (Foto L. Romano)

Ada, kurzhaarige und glänzende Chihuahua-Frau (Foto L. Romano)

Standard

Gewicht: es variiert zwischen 1 und 3 Kilogramm, während das wünschenswerteste Gewicht zwischen 2 und 2,5 Kilogramm liegt. In den Vereinigten Staaten dürfen sie 6 Pfund, d. H. 2,7 kg, nicht überschreiten.

Rumpf: seine Länge ist etwas größer als die des Widerristes, es ist wünschenswert, dass die Schulter kurz, gerade und ebene Wirbellinie ist, breiter Brustbauch zurückgezogen.
Kopf und Schnauze: apfelförmiger Schädel, breite und konvexe Stirn. Hör auf sehr ausgeprägt. Schnauze mit kurzer und gerader Nase. Es gibt der Rasse ihr besonders ungewöhnliches Aussehen. Die Schönheit des Kopfes liegt in der Richtigkeit seiner Form.
Trüffel: proportional zur Größe der Schnauze, alle Farben sind erlaubt. Der sehr schwarze Trüffel ist zu finden. Bei Hunden mit blondem oder hellem Fell kann der Trüffel auch schwarz oder hell sein und Pink ist ebenfalls zulässig. In Schokolade, Blau oder Maulwurf kann es die gleiche Farbe wie das Fell haben.
Zähne: regelmäßig ausgerichtet und vollständig in Anzahl und Entwicklung. Scheren- oder Zangenbiss, Prognathie und möglicher Zahnmangel werden akzeptiert. Kiefer weder stark noch auffällig. Zähne dürfen niemals sichtbar sein.
Hals: leicht gewölbt, mittellang.
Ohren: groß aufrecht und gut verteilt, ihre Einfügung ist eher gering.
Augen: groß, rund, ausdrucksstark und gut verteilt. Sie können schwarz, braun, blau, rubinrot oder hell sein. Bei blonden Typen sind helle Augen erlaubt.
Haut: gut am Körper haftend.
Gliedmaßen: In den vorderen Gliedmaßen sind die Humeri gut definiert, starke Ellbogen und in der Nähe des Rumpfes mittelgroße Gliedmaßen, von vorne gesehen müssen sie einer geraden Linie folgen. Gut bemuskelte Hinterhand mit langen Knochen mit Knien und mäßig abgewinkelten Fußwurzeln, kurze Sprunggelenke von hinten gesehen, müssen geradlinig und vertikal gut voneinander getrennt sein. Kleine Füße mit gut differenzierten Zehen, gut entwickelte Plantarpolster.
Schulter: mit um 45 Grad geneigten Schulterblättern.
Muskulatur: von der richtigen Entwicklung in Bezug auf die Größe des Hundes.
Gang: gesehen hinter den Hinterbeinen muss fast parallel bleiben, die Stufe ist lang lebhaft und sicher, von vorne gesehen bewegen sich die Gliedmaßen fast parallel, die Bewegung muss frei und elastisch sein.
Schwanz: mittellang, hoch eingesetzt, die Peilung des Schwanzes kann vertikal, über den Lenden oder im Halbkreis erfolgen.
HAAR: weich hell und nah am Körper in der kurzhaarige Sortemuss an Hals und Schwanz länger sein; im langhaarige Sorte Die Art des Haares ist die gleiche, aber länger, dünn und seidig, es kann glatt oder leicht gewellt sein, das Haar muss auf der Vorderseite der vorderen Gliedmaßen in den Hintergliedern, wie z. B. Culottes, länger sein, und am Schwanz muss auch ein dicker Kragen vorhanden sein am Hals, an den Ohren werden die Haare an der Basis allmählich länger.
Zulässige Farben: Alle Farben und Farbmischungen sind erlaubt. Die häufigsten Farben sind: Kitz oder Braun, Schokolade, gestromtes Kitzbraun, Weiß, Creme, Silberkitz, Silbergrau, Braun und einheitliches Schwarz.
Häufigste Mängel: Enognatismus, abgelenkter Kiefer, verdrehter Schwanz, hängende Ohren, Mangel an Fell, nicht angemessener Hals, sichtbare Zähne, nicht standardmäßige Größen, nicht typischer Kopf, falsche Bewegung, deformierte Gliedmaßen, zu hervorstehende Augen, zu helles Auge, lange Nasenbrücke, Monorchidismus, Kryptorchismus.

kuratiert von Vinattieri Federico - www.difossombrone.it

Chihuahua
Herkunft, Standards, Charakter und Einstellungen, Verhalten, Bildung, Ernährung, Gesundheit, Fortpflanzung
Candida Pialorsi Falsina - De Vecchi Edizioni - 2008

Chihuahua ist der perfekte Begleithund! Er hat einen sehr lebhaften Charakter und eine starke Persönlichkeit, die ihn dazu bringt, das zu bekommen, was er will ...
Online kaufen


Video: Chihuahua kleiner Hund. Information für Kinder. Anna und die Haustiere (Januar 2022).