Verschiedenes

Maryland Pilzarten

Maryland Pilzarten


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Jupiterimages / Photos.com / Getty Images

Pilze sind eine wilde Pflanze, die köstlich sein kann, wenn sie zu Salaten oder Tomatensauce hinzugefügt werden, aber nicht alle Pilze sind sicher zu essen. Wenn Sie in der Region Maryland leben, ist es möglicherweise verlockend, Pilze zu pflücken, die in Ihrem Garten oder in einem Waldgebiet in der Nähe wachsen. Dies ist jedoch je nach Art möglicherweise nicht sicher. Die Identifizierung von Pilzarten in Maryland kann dazu beitragen, eine versehentliche Vergiftung zu verhindern.

Schwarzfüßiger Polypore

Schwarzfüßige Polyporen finden sich normalerweise zwischen August und Dezember auf verrottendem Laubholz. Sie wachsen einzeln oder in Gruppen. Diese Pilze sind leicht zu identifizieren. Die Kappen sind normalerweise zwischen 1 1/2 und fast 8 Zoll breit und sind dunkelrotbraun. Die Farbe wird zu den Rändern hin blasser. Schwarzfüßige Polyporen sind ungenießbar. Ihr wissenschaftlicher Name ist Polyporus badius.

  • Pilze sind eine wilde Pflanze, die köstlich sein kann, wenn sie zu Salaten oder Tomatensauce hinzugefügt werden, aber nicht alle Pilze sind sicher zu essen.
  • Wenn Sie in der Gegend von Maryland leben, ist es möglicherweise verlockend, Pilze zu pflücken, die in Ihrem Garten oder in einem Waldgebiet in der Nähe wachsen. Dies ist jedoch je nach Art möglicherweise nicht sicher.

Herbst Schädeldecke

Herbstschädelkappen haben kleine Kappen, die normalerweise nur 1 1/2 bis 2 1/2 Zoll breit sind. Sie können in Wäldern oder Naturgebieten gefunden werden, normalerweise auf verrottetem Holz. Sie wachsen einzeln oder in kleinen Gruppen. Die Herbstschädeldecke, die auch als tödliche Galernia bezeichnet wird, ist bei Verschlucken giftig. Tatsächlich sind sie so giftig, dass sie beim Verzehr tödlich sein können. Der wissenschaftliche Name der Herbstschädelkappe lautet Galernia autumnalis.

Honigpilz

Der Honigpilz befindet sich normalerweise an der Basis von Laubbäumen oder Kiefern oder auf alten Stümpfen. In einigen Fällen verhalten sich die Pilze wie Parasiten, indem sie auf lebenden Sträuchern oder Bäumen leben. Die einzelnen Kappen können bis zu 4 Zoll breit werden und die Stiele sind ungefähr 3/4 Zoll breit und können bis zu 6 Zoll hoch werden. Echte Honigpilze sind essbar, aber der Magen einiger Menschen kann durch sie gestört werden. Es gibt auch giftige Pilze, die im Aussehen sehr ähnlich sind. Der wissenschaftliche Name für den Honigpilz lautet Armillariella mellea.

  • Herbstschädelkappen haben kleine Kappen, die normalerweise nur 1 1/2 bis 2 1/2 Zoll breit sind.
  • In einigen Fällen verhalten sich die Pilze wie Parasiten, indem sie auf lebenden Sträuchern oder Bäumen leben.

Korallenpilz mit Kronenspitze

Diese Pilze sehen aus wie Korallen auf dem Meeresboden und wachsen auf gut verfallenen Baumstämmen. Sie sind häufig und essbar, entweder roh oder gekocht. Der wissenschaftliche Name dieser Pilze ist Clavicorona pyxidata. Dieser besondere Pilz ist nur eine Art von Clavicorona-Pilzen.

Netz Rhodot

Die vernetzten Rhodotus werden normalerweise zwischen Juni und September auf abgestorbenem Laubholz gefunden, entweder verstreut oder in Gruppen. Die Kappen dieser Pilze haben einen Durchmesser von 1 bis 2 Zoll. Sie sind rot oder rosa mit weißen Rippen, die wie ein Netz über den Kappen aussehen. Die Stiele sind etwa 1 bis 2 cm dick und messen 1 bis 2 cm lang. Netz-Rhodot sind keine häufige Pilzart, und es ist nicht bekannt, ob sie essbar sind. Der wissenschaftliche Name des vernetzten Rhodotus ist Rhodotus palmatus.

  • Diese Pilze sehen aus wie Korallen auf dem Meeresboden und wachsen auf gut verfallenen Baumstämmen.
  • Die vernetzten Rhodotus werden normalerweise zwischen Juni und September auf abgestorbenem Laubholz gefunden, entweder verstreut oder in Gruppen.


Schau das Video: Eine Pilztour, 16 essbare Pilze, Tolle Artenvielfalt (Kann 2022).