Sonstiges

Der Zweck eines Gewächshauses

Der Zweck eines Gewächshauses


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

a40757 / iStock / Getty Images

Während Ihr Gewächshaus zu Hause möglicherweise nicht so imposant ist wie das Gewächshaus des Schlosses von Versailles in Frankreich, das 500 Fuß lang, 42 Fuß breit und 700 Fuß hoch ist, können Sie ein kleineres Gewächshaus verwenden, um Pflanzen zu züchten, Ihren Garten zu dekorieren und Schutz zu bieten für dich und andere Kreaturen. Alle Gewächshäuser haben ähnliche Verwendungszwecke, egal ob sie wie Kuppeln, A-Rahmen oder Quonset-Hütten geformt sind, aus Plastikfolie oder Glas gebaut und mit Plastikrohren, Holz oder Metall eingerahmt sind.

Gewächshäuser im Wandel der Zeit

Gewächshäuser haben im Laufe der Geschichte zarte Pflanzen geschützt. Der alte römische Kaiser Tiberius baute in seinem tragbaren Gewächshaus auf Rädern die Gurken (Coccinia grandis) an, die er täglich aß und die nur im Freien in den Pflanzenhärtezonen 10 bis 12 des US-Landwirtschaftsministeriums wachsen können. Nordeuropäer bauten im 17. Jahrhundert Orangen (Citrus) an sinensis) in ihren Gewächshäusern oder Orangerien, weil Orangen nur in den USDA-Zonen 9 bis 11 im Freien wachsen. Und George Washington baute in seinem Gewächshaus Ananas (Ananas comosus) an, da er außerhalb der Grenzen der USDA-Zonen 10 bis 12 lebte.

Gewächshäuser bei der Arbeit

Alle Gewächshäuser schützen Pflanzen vor Gefriertemperaturen und haben klare Wände und Decken, sodass Pflanzen ideale Wachstumsbedingungen bei maximaler Sonneneinstrahlung haben. Einige Gewächshäuser haben Heizsysteme eingebaut, um die Pflanzen im Winter zu schützen, während andere sich darauf verlassen, dass die Gebäude selbst die Temperaturen im Gewächshaus über dem Gefrierpunkt halten. In Gebieten mit sehr heißen Sommern können Gewächshäuser auch als Schattenhäuser dienen, mit Vorhängen oder Abschirmungen, um das Sonnenlicht während der Stoßzeiten für Pflanzen zu blockieren, die Stunden direkter Sonneneinstrahlung nicht vertragen.

  • Während Ihr Gewächshaus zu Hause möglicherweise nicht so imposant ist wie das Gewächshaus des Schlosses von Versailles in Frankreich, das 500 Fuß lang, 42 Fuß breit und 700 Fuß hoch ist, können Sie dennoch ein kleineres Gewächshaus verwenden, um Pflanzen zu züchten, Ihren Garten zu dekorieren und Schutz zu bieten für dich und andere Kreaturen.
  • Einige Gewächshäuser haben Heizsysteme eingebaut, um die Pflanzen im Winter zu schützen, während andere sich darauf verlassen, dass die Gebäude selbst die Temperaturen im Gewächshaus über dem Gefrierpunkt halten.

Verlängerung der Vegetationsperiode

Wenn Sie dort leben, wo die Wintertemperaturen deutlich unter dem Gefrierpunkt liegen, In einem Gewächshaus können Sie das ganze Jahr über Pflanzen anbauen. Sie können Töpfe mit Gemüse aus dem Freien mitbringen, um die Ernte länger zu ernten, und Sie können im Gewächshaus Herbst- und Winterfrüchte bei kaltem Wetter anbauen, z. B. Zichoriensalat (Cichorium intybus), der in den USDA-Zonen 4 bis 7 im Freien wächst. oder Brokkoli (Brassica oleracea var. botrytis), der in den USDA-Zonen 8B bis 9 im Freien wächst.

Neue Pflanzen starten

Gemüsegärtner nutzen ihre Gewächshäuser, um einigen Pflanzen einen frühen Start zu ermöglichen, bevor sie in den Boden gesetzt werden. Wachsen Sie die Samen zuerst in Innenräumen unter Wachstumslichtern, bringen Sie die Pflanzen für einige Monate in das Gewächshaus und bringen Sie sie dann ins Freie, wenn alle Frostgefahr vorbei ist. Zu den Pflanzen bei warmem Wetter, die diese Behandlung benötigen, gehören Tomaten (Lycopersicon esculentum), die in den USDA-Zonen 10 bis 11 das ganze Jahr über im Freien wachsen, und Auberginen (Solanum melongena), die in den USDA-Zonen 9 bis 12 wachsen.

Typische und atypische Verwendungen

Die meisten Gärtner spielen gerne in ihren Gewächshäusern, vielleicht umgeben von tropischen Pflanzen, während das Wetter draußen kalt ist - Gärtner mit großen Gewächshäusern bringen auch Tiere hinein. Harvey Ussery, ein Schriftsteller für Mutter Erde Nachrichten, bringt seine Hühner im Winter jede Nacht in einen Stift in seinem Gewächshaus, wärmt das Gewächshaus und hält seine Herde warm. Er baute auch einen 3 mal 4 Fuß großen Wurmbehälter in seinem Gewächshaus mit einer abnehmbaren Abdeckung, so dass der Behälter gleichzeitig als Arbeitsbereich dient.

  • Wenn Sie dort leben, wo die Wintertemperaturen weit unter dem Gefrierpunkt liegen **, können Sie in einem Gewächshaus das ganze Jahr über Pflanzen anbauen.
  • Gemüsegärtner nutzen ihre Gewächshäuser, um einigen Pflanzen einen frühen Start zu ermöglichen, bevor sie in den Boden gesetzt werden. Wachsen Sie die Samen zuerst in Innenräumen unter Wachstumslichtern, bringen Sie die Pflanzen für einige Monate in das Gewächshaus und bringen Sie sie dann ins Freie, wenn alle Frostgefahr vorbei ist.


Schau das Video: Gewächshaus richtig bewässern. Verbesserte Version (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Mikalar

    Sie haben die Marke getroffen. Dachte ausgezeichnet, ich unterstütze.

  2. Fela

    Ich denke, dass Sie einen Fehler begehen. Schreib mir per PN, wir reden.

  3. Tojagrel

    Ich stimme dir vollkommen zu. Ich denke, das ist eine sehr gute Idee. Ich stimme völlig mit Ihnen.

  4. Cleobis

    Hurra !, Derjenige, der Nishtyak geschrieben hat, hat geschrieben!

  5. Enoch

    Du hast nicht recht. Ich bin versichert. Ich kann die Position verteidigen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden diskutieren.



Eine Nachricht schreiben