Information

Bermuda-Gras-Probleme

Bermuda-Gras-Probleme


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Bermuda-Gras ist ein dichtes, dunkelgrünes Rasengras, das für Sportplätze, Golfplätze, Parks und hochkarätige Rasenflächen verwendet wird. Es ist jedoch wartungsintensiv und anfällig für eine Vielzahl von Problemen, die durch Umweltbedingungen, Schädlinge und Krankheiten verursacht werden.

Wachstumsbedingungen

Bermuda-Gras eignet sich für tropische und subtropische Klimazonen, in denen die Temperaturen im Sommer hoch und im Winter mild sind. Es erfordert eine mäßige bis hohe Niederschlagsmenge oder Bewässerung, verträgt jedoch keine schlechte Entwässerung.

Bermuda-Gras erfordert viel Stickstoffdünger - mindestens 1/2 Pfund pro 1.000 Quadratfuß pro Monat. Größere Mengen Dünger sind erforderlich, wenn die Rasenqualität wichtig ist, bis zu 1 1/2 Pfund pro 1.000 Quadratfuß pro Monat.

Schädlinge

Bermuda-Grasmilben und Mealybugs saugen Saft aus Grashalmen, was zu Wachstumsstörungen führt. Weiße Maden ernähren sich von den Wurzeln, wodurch das Gras abgetötet wird. Armeewürmer, Cutworms und Grasnarbenwürmer greifen auch Bermuda-Gras an.

  • Bermuda-Gras ist ein dichtes, dunkelgrünes Rasengras, das für Sportplätze, Golfplätze, Parks und hochkarätige Rasenflächen verwendet wird.
  • Bermuda-Grasmilben und Mealybugs saugen Saft aus Grashalmen, was zu Wachstumsstörungen führt.

Baccillus thuringensis ist eine biologische Bekämpfung von Würmern, während die Krankheit der weißen milchigen Sporen zur Bekämpfung von weißen Maden eingesetzt wird. Chemische Pestizide sind auch zur Behandlung von Insekten und anderen Schädlingen auf Bermuda-Gras erhältlich.

Krankheiten

Bermuda-Gras ist von verschiedenen Pilzkrankheiten betroffen, wie Dollarfleck, brauner Fleck, Frühlingstotfleck und Pythium. Es ist auch anfällig für Nematodenschäden.

Fungizide Sprays können verwendet werden, um Pilzkrankheiten vorzubeugen und sie zu behandeln.

Andere Probleme

Bermuda-Gras wächst in schattigen Bereichen nicht gut, was zu dünnen Flecken führt. Unkraut wächst in den dünnen Flecken sowie in dünnen Bereichen, die durch andere Umweltbelastungen, Schädlinge oder Krankheiten verursacht werden.

  • Baccillus thuringensis ist eine biologische Bekämpfung von Würmern, während die Krankheit der weißen milchigen Sporen zur Bekämpfung von weißen Maden eingesetzt wird.
  • Unkraut wächst in den dünnen Flecken sowie in dünnen Bereichen, die durch andere Umweltbelastungen, Schädlinge oder Krankheiten verursacht werden.

In Zeiten der Dürre geht das Bermuda-Gras in einen halb schlafenden Zustand über und wird braun. Bewässerung ist erforderlich, um das Gras grün zu halten.

Bermuda-Gras ist nicht kältetolerant und wird durch Temperaturen im niedrigen Teenageralter abgetötet.


Schau das Video: Bermuda Lawn Care Guide 2020 (Kann 2022).