Sonstiges

Die Geschichte des Inbusschlüssels

Die Geschichte des Inbusschlüssels

Stockbyte / Stockbyte / Getty Images

Ein Inbusschlüssel oder Inbusschlüssel ist ein bekannter Markenname für einen Inbusschlüssel oder einen Inbusschlüssel, ein Werkzeug, das eine Schraube oder einen Bolzen antreibt, der als "Innensechskantschraube" bezeichnet wird. Diese Art von Schraube mit einem vertieften Sechskantkopf ist laut Popular Mechanics.com bei Fahrrädern, Motorradmotoren und zunehmend auch bei selbstgebauten Möbeln üblich. Der Sechskantschlüssel ist auch unter dem Markennamen "Unbrako" bekannt, manchmal falsch geschrieben "Umbrako".

Schraubenhersteller

Laut John Bates von der Traditional Tool Group in einem Artikel für SuperLiving.com.au wird von einigen angenommen, dass die SPS Company aus den USA die Innensechskantschraube erfunden hat. Das um 1911 gegründete Unternehmen verwendete den Markennamen Unbrako als „unzerbrechlich“ für die Schraube und wurde weltweit führend in seiner Massenproduktion.

Allen Name

Der Name „Inbusschraube“ für die Innensechskantschraube und der „Inbusschlüssel“ für den Schraubenschlüssel stammen aus den Produkten der Allen Manufacturing Company aus Hartford, Connecticut. Laut Bates wird weithin berichtet, dass das Unternehmen 1943 den Namen „Inbusschlüssel oder Schlüssel“ für seine Reihe von Sechskantschlüsseln eingetragen hat.

Erbe

Wie der Name Unbrako beeinflusste der Name der beliebten Marke Allen die Terminologie des Tools. Die Allen Manufacturing Company existiert nicht mehr, sondern die Danaher Corporation aus Washington, DC. übernahm den Namen und setzte die Produktion des Inbusschlüssels fort.

  • Ein Inbusschlüssel oder Inbusschlüssel ist ein bekannter Markenname für einen Inbusschlüssel oder einen Inbusschlüssel, ein Werkzeug, das eine Schraube oder einen Bolzen antreibt, der als "Innensechskantschraube" bezeichnet wird. Laut Bates wird weithin berichtet, dass das Unternehmen 1943 den Namen „Inbusschlüssel oder Schlüssel“ für seine Reihe von Sechskantschlüsseln eingetragen hat.

Größe Inbusschlüssel, den ich brauche?

Ein Inbusschlüssel ist in vielen praktischen Größen erhältlich. Der Inbusschlüssel stammt aus der Mitte des 20. Jahrhunderts. Es wurde zum Standardnamen für einen Hex-Schlüssel. Der Zoll-Inbusschlüssel-Satz gilt in der Branche als Standard. Die typischen Größen im europäischen Inbusschlüssel-Set sind: * 2,5 mm * 3 mm * 4 mm * 5 mm * 6 mm * 8 mm * 10 mm Wenn Sie an einem Projekt arbeiten, das aus einem anderen Land geliefert wurde, müssen Sie dies möglicherweise tun Verwenden Sie einen metrischen Satz Inbusschlüssel. Wenn Sie sich wirklich nicht sicher sind, müssen Sie eine gute Vermutung anstellen. Die meisten Hersteller veröffentlichen eine Inbusschlüssel-Größentabelle. Halte es fest oder poste es irgendwo in der Garage, wo du kannst Halten Sie den Schlüssel- oder Innensechskantschraubenkopf auf das physische Bild. Auf diese Weise können Sie feststellen, welche Größe des Inbusschlüssels Sie benötigen oder zur Hand haben. Die kleinere Größe des Inbusschlüssels kann leicht eine Sechskantschraube abisolieren oder selbst abisoliert werden.

  • Ein Inbusschlüssel ist in vielen praktischen Größen erhältlich.
  • Die kleinere Größe des Inbusschlüssels kann leicht eine Sechskantschraube abisolieren oder selbst abisoliert werden.


Schau das Video: Schnelle Nummer - universeller Akkuschrauber Halter in 20 Minuten gebaut. (Januar 2022).