Interessant

Weiden

Weiden


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Trauerweidenbild von Edsweb von Fotolia.com

Wie man Trauerweiden befruchtet

Trauerweidenbäume, botanisch als Salix babylonica bekannt, sind Laubzierbäume, die hauptsächlich wegen ihrer dramatischen Laubbäume wachsen. Die Bäume wachsen schnell und ihr Wurzelsystem ist groß, so dass die Bäume jedes Jahr von einer leichten Düngung profitieren können, wobei die Fütterung immer wichtiger wird, wenn der Baum in nährstoffarmen Böden wächst.

Füttere deine Trauerweide einmal im Jahr im Frühjahr, nachdem der letzte Frost vergangen ist und der Boden warm ist und leicht bearbeitet werden kann und absorbiere den aufgetragenen Dünger und das Wasser.

Wenden Sie eine vollständige und ausgewogene organische oder langsam freisetzende Düngemittelformel mit einer garantierten Analyse von 10-10-10 oder 20-20-20 an. Befolgen Sie die Dosierungsanweisungen auf dem Produktetikett und verwenden Sie die empfohlene Menge für die Größe und das Alter Ihres Baumes. Wenden Sie niemals mehr als die empfohlene Dosis an.

Verteilen Sie den Dünger auf dem Boden unter dem Baum. Beginnen Sie mindestens einen Fuß vom Stamm entfernt und verlängern Sie die Ausbreitung bis zu den äußeren Astspitzen der Tropfleitung des Baumes. Legen Sie den Dünger mit einem Rechen oder einer Hacke in die oberen 5 cm des Bodens und verteilen Sie ihn gleichmäßig.

  • Trauerweidenbäume, botanisch als Salix babylonica bekannt, sind Laubbäume, die vor allem wegen ihrer dramatischen Laubbäume wachsen.
  • Füttere deine Trauerweide einmal im Jahr im Frühjahr, nachdem der letzte Frost vergangen ist und der Boden warm ist und leicht bearbeitet werden kann und absorbiere den aufgetragenen Dünger und das Wasser.

Gießen Sie den Dünger und den umgebenden Boden tief ein, um die Nährstoffe in den Boden und die Wurzelzone zu spülen. Durchnässen Sie den Boden bis zu einer Tiefe von mindestens 8 bis 10 Zoll, um eine gute Verteilung zu gewährleisten und Trockenstress zu vermeiden.

Trauerweide mit Würmern befallen

Identifizierung

Ein erwachsener Zimmermannwurm erscheint als fleckige schwarze und graue Motte, die bis zu 3 Zoll breit sein kann. Die Hinterflügel der weiblichen Motte sind weiß und die Hinterflügel des Mannes sind orange. Die hellgrünen wurmartigen Larven der Motte haben eine Länge von bis zu 3 Zoll und einen Durchmesser von 1/2 Zoll.

Schaden

Im Frühjahr legt das Weibchen bis zu 200 Eier in die Rindenrisse des Weidenbaums. Wenn die Larven schlüpfen, graben sie sich in den Wald. Laut der Utah State University erreichen die wurmartigen Larven innerhalb von vier Monaten nach dem Graben das Kernholz.

  • Gießen Sie den Dünger und den umgebenden Boden tief ein, um die Nährstoffe in den Boden und die Wurzelzone zu spülen.
  • Im Frühjahr legt das Weibchen bis zu 200 Eier in die Rindenrisse des Weidenbaums.

Steuerung

Es entstehen tote Rindenbereiche, die vom Baum fallen können. Die Insekten schwächen den Weidenbaum und machen ihn anfällig für Windschäden. Injizierbare Insektizide können helfen, die Larven zu kontrollieren. Das Besprühen des Baumes mit Insektiziden, bevor die Larven in die Rinde eindringen, hilft auch, die Schädlinge zu bekämpfen.

Wie man Trauerweidenbäume pfropft

Machen Sie einen 1 1/2 Zoll Schnitt am Hauptstamm des Wurzelschnitts, beginnend von der Außenseite der Wurzel nach oben, um einen abgewinkelten Schnitt mit einer scharfen Kante oben zu erzeugen.

Machen Sie einen Schnitt gerade durch die Mitte des Rumpfes, beginnend auf halber Höhe des ersten Schnitts und endend an der Basis des ersten Schnitts. Schneiden, nicht teilen, dieser zweite Schnitt.

  • Es entstehen tote Rindenbereiche, die vom Baum fallen können.

Machen Sie einen passenden Schnitt am Spross, einschließlich des mittleren Zungenschnitts.

Schieben Sie den Spross in den Wurzelstock und verbinden Sie die Zungenschnitte für einen optimalen Kontakt zwischen dem Spross und dem Wurzelstock.

Wickeln Sie das Transplantat fest mit Pfropfband ein, um den Kontakt aufrechtzuerhalten.

Decken Sie das Transplantat und das Klebeband mit Pfropfmasse ab, um das Transplantat abzudichten.

Entfernen Sie das Pfropfband und die Verbindung, sobald der gepfropfte Teil des Baumes zu wachsen begonnen hat.

Informationen zu Trauerweiden

Geschichte

Obwohl die Trauerweide aus China stammt, ist sie in Nordamerika und anderen Ländern weit verbreitet. Trauerweidenrinde wurde von amerikanischen Ureinwohnern medizinisch zur Behandlung von Kopfschmerzen eingesetzt. Die Rinde enthält Salicylsäure, eine Zutat, die später zur Herstellung von Aspirin verwendet wird.

  • Machen Sie einen passenden Schnitt am Spross, einschließlich des mittleren Zungenschnitts.
  • Wickeln Sie das Transplantat fest mit Pfropfband ein, um den Kontakt aufrechtzuerhalten.

Identifizierung

Die Trauerweide hat einen kurzen, kräftigen Stamm und lange, hängende Zweige mit schmalen, grünen Blättern. Die kleinen gelben Blüten blühen im April oder Mai und sind nicht auffällig.

Überlegungen

Die Trauerweide genießt volle Sonne bis Halbschatten und gedeiht auf verschiedenen Böden. Es ist ein schnell wachsender Baum, der sich im Frühjahr vermehrt, indem die Stecklinge von Nadelholz in tiefen Böden verwurzelt werden.

Instandhaltung

Gärtner beschneiden zu lange Zweige im Spätwinter oder Frühjahr, bevor sich die Knospen öffnen. Durch regelmäßiges Entfernen überfüllter Äste bleibt ein frei weinendes Erscheinungsbild erhalten.

Warnungen

Die invasiven Wurzeln der Trauerweide bewegen sich weit vom Stamm entfernt und können Abwasser- oder Wasserleitungen und Klärgruben beschädigen. Der Baum ist anfällig für einige Schädlinge und Krankheiten, einschließlich Blattläuse, Zeltraupen, Mehltau, Kronengalle und Krebs.

  • Die Trauerweide hat einen kurzen, kräftigen Stamm und lange, hängende Zweige mit schmalen, grünen Blättern.
  • Die invasiven Wurzeln der Trauerweide bewegen sich weit vom Stamm entfernt und können Abwasser- oder Wasserleitungen und Klärgruben beschädigen.

Berühmte Krawatten

Claude Monet malte eine Reihe von Trauerweidenbäumen zu Ehren der gefallenen französischen Soldaten des Ersten Weltkriegs.

Probleme mit Willow Tree Roots und House Foundation

trauerweide Bild von www.digitalscrapbooking.de von Fotolia.com

Wachstumsmuster

Die Trauerweide wächst schnell und wird oft zu groß für den vorgesehenen Raum. Seine Wurzeln wachsen aggressiv und suchen nach Wasser unter der Erde. Dürrebedingungen verschlechtern diese Situation tendenziell, da oberflächennahes Wasser knapp wird. Die Wurzeln der Weide suchen nach Lecks in einem Fundament oder Wasser-, Abwasser- und Abwassersystem. Aus diesen Gründen nimmt die Erweiterung der Universität von Tennessee die Trauerweide in ihre Baumliste auf, die vor dem Pflanzen überprüft werden muss.

Fundamentschaden

Weiden suchen nach feuchten Bereichen, insbesondere nach undichten Rohren, Fundamenten und Klärgruben. Obwohl die Wurzeln normalerweise nicht unter Fundamenten wachsen, werden sie bei vorhandener Feuchtigkeit in die Risse gezogen. Wenn der Durchmesser der Wurzeln im Laufe der Jahre zunimmt, können strukturelle Schäden auftreten. Eine Beschädigung eines flachen Fundaments ist wahrscheinlicher als eine Beschädigung eines tieferen Fundaments.

  • Claude Monet malte eine Reihe von Trauerweidenbäumen zu Ehren der gefallenen französischen Soldaten des Ersten Weltkriegs.
  • Die Trauerweide wächst schnell und wird oft zu groß für den vorgesehenen Raum.
  • Wenn der Durchmesser der Wurzeln im Laufe der Jahre zunimmt, können strukturelle Schäden auftreten.

Lösungen

Feuchtigkeitsprävention ist der Schlüssel zum Schutz vor Schäden durch Trauerweidenwurzeln. Beseitigen Sie Feuchtigkeitsprobleme um und unter Fundamenten. Ersetzen Sie undichte Rohre. Verwenden Sie Regenrinnen, um den Wasserfluss vom Fundament wegzuleiten. Wenn die Wurzeln das Fundament bedrohen, graben Sie um das Haus herum aus und schneiden Sie die Wurzeln ab. Installieren Sie dann eine Wurzelbarriere. Lassen Sie als letzten Ausweg den Baum entfernen. Wenn in einer Wohnlandschaft eine herabhängende Form gewünscht wird, empfiehlt die University of Tennessee Extension stattdessen die weinende Kirsche, Maulbeere oder Birke.

  • Feuchtigkeitsprävention ist der Schlüssel zum Schutz vor Schäden durch Trauerweidenwurzeln.
  • Wenn die Wurzeln das Fundament bedrohen, graben Sie um das Haus herum aus und schneiden Sie die Wurzeln ab. Installieren Sie dann eine Wurzelbarriere.

Wie lange dauert es, bis eine Trauerweide zu ihrer reifen Größe heranwächst?

Eine Trauerweide ist ein schnell wachsender Baum, was bedeutet, dass er 25 Zoll oder mehr pro Jahr wächst. Die Trauerweide ist ausgewachsen und reif bei 30 bis 40 Fuß hoch. Daher dauert es etwa 14 bis 19 Jahre, bis die Trauerweide ihre reife Größe erreicht hat.

Wie man Trauerweidenbäume schneidet

Schneiden Sie Trauerweiden im späten Frühjahr bis Frühsommer, um die durch die Schnittschnitte entstehende Saftmenge zu reduzieren. Verwenden Sie Handschneider, um Gliedmaßen mit einem Durchmesser von bis zu ½ Zoll zu schneiden, und eine Schere, um größere Gliedmaßen zu schneiden. Schneiden Sie die Gliedmaßen in einem Winkel von 30 Grad an einer Knospe oder einem Gelenk.

Kürzen Sie Gliedmaßen, die den Boden berühren oder Gehwege oder Einfahrten stören, mit Handschneidern oder einer Astschere.

  • Eine Trauerweide ist ein schnell wachsender Baum, was bedeutet, dass er 25 Zoll oder mehr pro Jahr wächst.
  • Schneiden Sie Trauerweiden im späten Frühjahr bis Frühsommer, um die durch die Schnittschnitte entstehende Saftmenge zu reduzieren.

Entfernen Sie Gliedmaßen, die sich kreuzen oder reiben oder die beschädigt, krank oder tot sind. Risse in der Rinde, sickernde Läsionen, Krebs und absterbendes Laub sind Symptome von erkrankten Gliedmaßen.

Beschneiden Sie Gliedmaßen, die auf gepfropften Bäumen nach oben wachsen. Beschneiden Sie das Wachstum von Bäumen, die nicht gepfropft sind, nicht nach oben.

Seitliches Wachstum am Rumpf einklemmen oder abreiben. Verwenden Sie Handschneider, um die Saugnäpfe von der Basis des Kofferraums zu entfernen.

Treten Sie häufig zurück, um sicherzustellen, dass Sie die einheitliche Form des Baumes beibehalten.

Wenn die Blätter von Trauerweiden aktiv wachsen, verwenden sie den Saft und reduzieren das Ausbluten oder Nässen von geschnittenen Gliedmaßen.

Entfernen und zerstören Sie krankes Pflanzenmaterial, um die Ausbreitung einer Infektion zu verhindern. Gesundes Pflanzenmaterial zerkleinern und kompostieren.

Reinigen Sie Ihre Schnittwerkzeuge nach dem Beschneiden mit einer 10-prozentigen Bleichlösung.

Schneiden Sie nicht in oder unter das Transplantat eines gepfropften Baumes. Das Transplantat ist eine sichtbare Schwellung oder ein Knoten, bei dem eine weniger robuste Sorte mit einer härteren Sorte für ein besseres Wachstum verbunden wurde.

Wie man einen japanischen Weidenbaum beschneidet

Entfernen Sie alle toten, kranken oder beschädigten Zweige von der japanischen Weide, sobald sie auftreten. Schneiden Sie sie an der Basis des Strauchs ab.

  • Entfernen Sie Gliedmaßen, die sich kreuzen oder reiben oder die beschädigt, krank oder tot sind.
  • Beschneiden Sie Gliedmaßen, die auf gepfropften Bäumen nach oben wachsen.

Entfernen Sie im späten Winter oder frühen Frühling 1/3 der Zweige der japanischen Weide. Entfernen Sie die inneren Zweige, die nicht blühen oder Laub produzieren. Schneiden Sie die Zweige beim Beschneiden zu Boden.

Schneiden Sie die Blüten ab, wenn sie verblassen, um das Wachstum neuer Blüten zu fördern.

Wie man Weidenbaumblattläuse tötet

Kochen Sie 4 Liter Wasser in einem großen Kochtopf auf dem Herd.

Reiben Sie vier Zitronen mit einer Reibe, um die ganze Schale von den Schalen zu sammeln. Die Schale in das kochende Wasser geben.

  • Entfernen Sie im späten Winter oder frühen Frühling 1/3 der Zweige der japanischen Weide.
  • Reiben Sie vier Zitronen mit einer Reibe, um die ganze Schale von den Schalen zu sammeln.

Nehmen Sie den Topf vom Herd und lassen Sie die Mischung vollständig abkühlen. In eine Baumspritze abseihen.

Sprühen Sie die Blätter und das Laub des Weidenbaums gründlich ein. Sprühen Sie auch alle vorhandenen Blattlauswolken, die in der Nähe verweilen.

Wie man Weidenbüsche beschneidet

Beschneiden Sie verwelkte Zweige das ganze Jahr über nach Bedarf. Weidensträucher sind winterhart und benötigen nicht viel Pflege, aber verwelkte Zweige saugen überschüssige Nährstoffe aus gesunden Stielen. Der Rest der Pflanze wird munter, sobald Sie die verwelkten Teile geschnitten haben.

  • Nehmen Sie den Topf vom Herd und lassen Sie die Mischung vollständig abkühlen.
  • Weidensträucher sind winterhart und benötigen nicht viel Pflege, aber verwelkte Zweige saugen überschüssige Nährstoffe aus gesunden Stielen.

Reduzieren Sie das alte Wachstum im Frühjahr. Das Entfernen alter Stiele wird als "hartes Schneiden" bezeichnet und hilft der Pflanze, während der Vegetationsperiode neue, lebendige Stiele zu produzieren. Schneiden Sie Stiele, die älter als ein Jahr sind, in Bodennähe und lassen Sie nur die frischesten, grünsten Zweige intakt. Wenn Sie mit der aktuellen Größe des Weidenstrauchs zufrieden sind, müssen Sie das alte Wachstum nicht abschneiden.

Schneiden Sie winterbeschädigte Stiele im Frühling ab. Hartes Schneiden ist optional, aber die Wartung im Frühling trägt dazu bei, die Pflanze gesund zu halten. Vom Schneefall gerissene oder belastete Äste sind eine Belastung für Ihre Weide, und Sie müssen diese Äste herausschneiden.

  • Reduzieren Sie das alte Wachstum im Frühjahr.
  • Das Entfernen alter Stiele wird als "hartes Schneiden" bezeichnet und hilft der Pflanze, während der Vegetationsperiode neue, lebendige Stiele zu produzieren.

Wie man Hybridweiden schneidet und pflanzt

Schneiden Sie einen Zweig aus dem Hybridweidenbaum. Es sollte mindestens 10 Zoll lang sein und aus einem ruhenden Ast geschnitten werden.

Grabe ein Loch in den Boden und begrabe den Schnitt mit den Knospen nach oben so tief wie möglich. Der Schnitt bildet Wurzeln über die gesamte Länge, die unter der Erde vergraben ist.

Gießen Sie den Schnitt gut und halten Sie den Boden feucht und nicht feucht. Ihr hybrider Weidenschnitt sollte innerhalb eines Monats wurzeln.

Wann ist die beste Zeit, um einen Weidenbaum zu beschneiden?

Thomas Northcut / Fotodisc / Getty Images

Gestaltung

Die beste Zeit, um Ihren Weidenbaum stark zu beschneiden, ist, wenn er im späten Herbst oder Winter seine Blätter verliert. Die nackten Äste ermöglichen eine klare Sicht auf die Form des Baumes und ermöglichen es Ihnen, das Überwachsen schnell und einfach zu beseitigen. Vermeiden Sie während der Sommermonate einen starken Schnitt zum Formen, wenn das Vorhandensein von Krankheitserregern das Risiko einer Schädigung erhöht.

  • Schneiden Sie einen Zweig aus dem Hybridweidenbaum.
  • Grabe ein Loch in den Boden und begrabe den Schnitt mit den Knospen nach oben so tief wie möglich.

Schäden beseitigen

Die beste Zeit, um beschädigte oder erkrankte Zweige abzuschneiden, ist unabhängig von der Jahreszeit, sobald sie erscheinen. Desinfizieren Sie Ihre Gartenschere mit einer Lösung von 1 Teil Haushaltsbleiche auf 9 Teile Wasser und tauchen Sie die Schere nach jedem Schnitt ein. Entfernen Sie beschädigtes Wachstum etwa 2 Zoll über den betroffenen Teilen.

Stecklinge

Viele Arten von Weiden vermehren sich leicht aus vegetativen Stecklingen. Die beste Zeit, um Abschnitte für Vermehrungszwecke zu beschneiden, ist im Frühjahr. Wählen Sie nur ein paar Zweige von jedem Weidenbaum aus und entfernen Sie nur die oberen 10 bis 15 Zoll der biegsamen Zweige, die zahlreiche Blattknospen enthalten. Eingefügt in eine Lösung aus Wasser und Wurzelverbindung bilden diese Zweige häufig neue Wurzeln.

  • Die beste Zeit, um beschädigte oder erkrankte Zweige abzuschneiden, ist unabhängig von der Jahreszeit, sobald sie erscheinen.
  • Die beste Zeit, um Abschnitte für Vermehrungszwecke zu beschneiden, ist im Frühjahr.

Wie man Wüstenweidensamen keimt

Füllen Sie eine Plastiktüte mit nassem Sand. Vergraben Sie die Samen im Sand und verschließen Sie den Beutel. Lassen Sie die Samen zwei bis drei Tage im Beutel, um die Keimung zu beschleunigen.

Füllen Sie 6- bis 8-Zoll-Töpfe mit Blumenerde. Säen Sie die Samen bis zu einer Tiefe, die doppelt so groß ist wie ihre Breite, und befeuchten Sie den Boden gründlich.

Stellen Sie die Töpfe zum Keimen in einen warmen Raum von 65 bis 75 ° F. Die Keimung dauert sieben bis 14 Tage. Halten Sie den Boden während dieser Zeit feucht, aber nicht feucht.

  • Füllen Sie eine Plastiktüte mit nassem Sand.
  • Lassen Sie die Samen zwei bis drei Tage im Beutel, um die Keimung zu beschleunigen.

Wüstenweide ist extrem dürretolerant und verträgt trockene Böden auch in jungen Jahren.

Sie können Wüstenweiden auch Mitte des Frühlings direkt in den Boden pflanzen.

Sammle reife Samenkapseln im Herbst von deinen vorhandenen Wüstenweiden. Lassen Sie sie zwei Wochen trocknen, pflanzen Sie sie dann hinein oder bewahren Sie sie bis zur Frühjahrspflanzung auf.

Überbewässerung vermeiden. Während der Sämling nach dem Aufstellen des Baumes von etwas zusätzlichem Wasser profitiert, erfordert er nur minimales Gießen und zu viel ertränkt die Wurzeln.

Salix Caprea Pendula Pflege

Jupiterimages / Photos.com / Getty Images

Widerstandsfähigkeit

Salix caprea 'Pendula'-Bäume vertragen Temperaturen bis zu minus 30 Grad Fahrenheit. Sie machen sich gut in den USDA-Winterhärtezonen 4 bis 8.

Auswahl

Salix caprea 'Pendula'-Bäume werden oft gepfropft auf andere Arten von Wurzelstock verkauft, so dass sie einen einzelnen Stamm aufrecht wachsen lassen und dann wie ein Regenschirm weinen. Ungepfropfte Weiden kriechen als Bodendecker über die Oberfläche. Um die Baumform zu erhalten, müssen sie ihren Stamm aufrecht halten und von allen Seitenzweigen abschneiden, bis sie über 6 Fuß hoch sind.

Pflanzen

Salix caprea 'Pendula' wächst gut neben Wasser wie in der Nähe eines Teiches oder eines kleinen Baches. Sie brauchen nassen bis feuchten Boden in voller Sonne bis hellem Schatten.

  • Salix caprea 'Pendula'-Bäume vertragen Temperaturen bis zu minus 30 Grad Fahrenheit.
  • Salix caprea 'Pendula'-Bäume werden oft gepfropft auf andere Arten von Wurzelstock verkauft, so dass sie einen einzelnen Stamm aufrecht wachsen lassen und dann wie ein Regenschirm weinen.

Verbindlichkeiten

Salix caprea 'Pendula' kann schwierig zu pflegen sein und ist anfällig für Insektenbefall und Seuchen, für deren Bekämpfung möglicherweise eine chemische Behandlung erforderlich ist. Die Saugnäpfe müssen regelmäßig abgeschnitten werden, um die Baumform zu erhalten, und die Laubstreu unter dem Baum muss häufig gereinigt werden.

Können Sie einen gefleckten Weidenstrauch wurzeln?

Weidenbild von Pali A von Fotolia.com

Dappled Willow (Salix integra 'Hakuro-nishiki') ist ein attraktiver japanischer Strauch mit rosa Frühlingslaub, der sich in buntes Grün und Weiß verwandelt. Wurzeln Sie neue Bäume, indem Sie 8-Zoll-Stecklinge in einen Topf mit gut durchlässiger, gleichmäßig feuchter Erde legen. Warten Sie, bis sich Wurzeln in den Drainagelöchern des Behälters zeigen, bevor Sie sie pflanzen.

Wie man Weidenbäume pflanzt

Pflanzen Sie Weidenbäume so bald wie möglich nach dem Kauf und stellen Sie sicher, dass es mindestens sechs Wochen vor dem ersten Frost ist. Wenn die Wurzeln trocken zu sein scheinen, bestreuen Sie sie mit etwas Wasser. Wenn Sie den Baum nicht sofort pflanzen können, lagern Sie ihn an einem trockenen, kühlen, dunklen Ort wie einem Keller.

  • Salix caprea 'Pendula' kann schwierig zu pflegen sein und ist anfällig für Insektenbefall und Seuchen, für deren Bekämpfung möglicherweise eine chemische Behandlung erforderlich ist.
  • Die Saugnäpfe müssen regelmäßig abgeschnitten werden, um die Baumform zu erhalten, und die Laubstreu unter dem Baum muss häufig gereinigt werden.

Machen Sie das Pflanzloch doppelt so breit und tief wie den Wurzelballen der Weide. Dies gibt den Wurzeln den Raum, den sie brauchen, um sich auszubreiten. Verwenden Sie den Baum als Richter, um die Größe beim Graben zu bestimmen.

Platzieren Sie den Baum zentriert im Loch. Stellen Sie sicher, dass es gerade auf und ab sitzt. Füllen Sie das Loch mit dem entfernten Boden und packen Sie ihn um die Wurzeln.

Drücken Sie den Boden nach unten, um Lufteinschlüsse zu entfernen. Die Luft trocknet Wurzeln aus, wenn sie bleiben dürfen.

  • Machen Sie das Pflanzloch doppelt so breit und tief wie den Wurzelballen der Weide.
  • Verwenden Sie den Baum als Richter, um die Größe beim Graben zu bestimmen.

Die Trauerweide nach dem Pflanzen gründlich gießen. Während des ersten Wachstumsjahres den Baum nur während längerer Trockenperioden gießen.

Pflanzen Sie niemals Weiden in der Nähe von Abwassertanks oder Leitungen, da diese invasive Wurzelsysteme haben und Probleme verursachen.

Wo man einen Diamantweidenbaum findet

Der Copper River in Alaska ist der berühmteste Ort für Diamantweiden. Sorten kommen in den Waldgebieten Alaskas von der Kenai-Halbinsel im Norden vor. Dieser Baum ist nicht nur in Alaska zu finden, sondern wächst nur im nördlichen Teil Nordamerikas. Diamantweide ist fast so verrottungsbeständig wie Zeder.

Wachstumsrate für eine Weidenakazie

Größe

Der Weidenakazienbaum kann eine Höhe von bis zu 40 Fuß erreichen und einen Baldachin haben, der etwa halb so breit wie die Höhe ist. Laut dem Urban Forestry Program in Tucson, Arizona, wächst der Baum ungefähr 25 Zoll pro Jahr.

  • Die Trauerweide nach dem Pflanzen gründlich gießen.
  • Laut dem Urban Forestry Program in Tucson, Arizona, wächst der Baum ungefähr 25 Zoll pro Jahr.

Eigenschaften

Die Weidenakazie wächst schnell und hat dünne Äste, die sich wie eine Weide wölben und herabhängen. Die Blätter sind klein und können von grau über grün bis blaugrün gefärbt sein. Laut der University of Arizona Cooperative ist der Baum ein Baum mit glatter Rinde, bis er reift und Risse entwickelt.

Zwischen Spätsommer und Frühwinter produziert der Baum winzige Gruppen von Puffbällchen, die cremeweiße bis gelbe Blüten haben.

Überlegungen

Die Weidenakazie wächst am besten, wenn sie in voller Sonne und in gut abfließenden Böden gepflanzt wird. Der Baum kann in zahlreichen Bodenarten gepflanzt werden und ist laut Florabank dürretolerant.

Geographie

Die aus Australien stammende Weidenakazie kommt heute in vielen Regionen der Welt vor. Die Pflanze verträgt kalte Temperaturen von nur 20 Grad Fahrenheit.

  • Die Weidenakazie wächst schnell und hat dünne Äste, die sich wie eine Weide wölben und herabhängen.

Instandhaltung

Um den Baldachin der Weidenakazie dünner zu halten, kann der Baum gelegentlich beschnitten werden. Der Baum ist im Grunde genommen autark und benötigt über die Jahre nur wenig Pflege, es sei denn, er ist von einer Krankheit betroffen.


Schau das Video: Demo aus Weiden (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Blian

    Versuchen Sie, Google.com nach der Antwort auf Ihre Frage zu durchsuchen

  2. Nikorn

    Vielen Dank für die Hilfe in dieser Frage.

  3. Fermin

    Entschuldigung, ich habe diesen Satz gelöscht

  4. Blanco

    Es ist nicht klar, ich streite nicht



Eine Nachricht schreiben