Sammlungen

Was sind die Ursachen für spindelförmige Tomatenpflanzen?

Was sind die Ursachen für spindelförmige Tomatenpflanzen?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Tomatenpflanzenbild von Trombax von Fotolia.com

Reife, saftige, einheimische Tomaten sind einer der Höhepunkte des Sommers. Es gibt verschiedene Ursachen für spindelförmige Tomatenpflanzen und die meisten lassen sich leicht beheben.

Mangel an Licht

Tomaten benötigen täglich mindestens 6 Stunden direktes Sonnenlicht. Mangel an ausreichend Sonnenlicht ist die häufigste Ursache für langbeiniges Tomatenpflanzenwachstum und schlechte Fruchtbildung. Wählen Sie bei der Planung Ihres Gartens einen Ort, der ausreichend Sonnenlicht erhält, und berücksichtigen Sie dabei das zukünftige Wachstum von Bäumen und Strauch. Wenn Sie die Pflanzen in Ihrem Garten anordnen, platzieren Sie am südlichen Ende niedrig wachsende, bestimmte Tomatenpflanzen vom Busch-Typ oder unbestückte unbestimmte Tomaten und im Norden höhere Ernten. Diese Technik verhindert, dass große Pflanzen wie Mais kleinere Pflanzen beschatten.

  • Reife, saftige, einheimische Tomaten sind einer der Höhepunkte des Sommers.
  • Gesunde und robuste Tomatenpflanzen produzieren die schwersten Früchte, aber eine schwache Pflanze wird Schwierigkeiten haben, Früchte zu setzen und ist anfälliger für Schädlings-, Wetter- und Krankheitsschäden.

Nährstoffmangel

Stickstoff, Phosphor und Kalzium sind entscheidend für das Wachstum von Tomatenpflanzen. Ein Mangel an Stickstoff kann zu einem schlechten Laubwachstum und geschwächten Stielen führen. Die Blätter sind blass und die Pflanze wächst langsam. Ein Phosphormangel kann dazu führen, dass sich die Blätter kräuseln und abfallen und Teile der Pflanze von Laub befreit sind. Ohne ausreichendes Kalzium sterben Tomatenpflanzen von oben ab und verlieren Blätter. Nährstoff- und Mineralstoffmängel können mit zusätzlichen Düngemitteln und spezifischen Nährstoffen behoben werden. Ein Bodentest, der in Baumschulen und Baumärkten erhältlich ist, kann Ihnen dabei helfen, festzustellen, welche Nährstoffe Ihrem Boden gegebenenfalls fehlen.

  • Stickstoff, Phosphor und Kalzium sind entscheidend für das Wachstum von Tomatenpflanzen.

Temperatur

Tomaten wachsen am besten, wenn die Temperaturen tagsüber über 55 Grad und nachts und tagsüber unter 90 Grad bleiben. Länger andauernde kalte Temperaturen können das Wachstum von Tomatenpflanzen bremsen, die Bestäubung verringern und zu einer spindelförmigen, zerbrechlichen Pflanze führen. Wenn sich die Temperaturen erwärmen, kann sich die Pflanze erholen, aber Kälteschäden können den Fruchtansatz verzögern und die Fruchtmenge verringern.

Wetter

Tomaten müssen tief und regelmäßig gewässert werden, um ein optimales Wachstum zu erzielen. Eine unzureichende Bewässerung unter Dürrebedingungen kann dazu führen, dass die Blätter verdorren und fallen. Wenn die Blätter von der Pflanze fallen, erscheint die Pflanze langbeinig und die Früchte sind anfällig für Sonnenschäden. Wind kann auch eine Tomatenpflanze entlauben, insbesondere in Küstengebieten, in denen Salz den Schaden erhöhen kann.

  • Tomaten wachsen am besten, wenn die Temperaturen tagsüber über 55 Grad und nachts und tagsüber unter 90 Grad bleiben.
  • Länger andauernde kalte Temperaturen können das Wachstum von Tomatenpflanzen bremsen, die Bestäubung verringern und zu einer spindelförmigen, zerbrechlichen Pflanze führen.


Schau das Video: Tomaten anbinden. Haupttrieb, Nebentrieb, Geiztrieb - Was ist Was? Übergroße Blüten, was tun? (Kann 2022).