Sammlungen

So identifizieren Sie Holunderbeerprobleme

So identifizieren Sie Holunderbeerprobleme


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der Holunder (Sambucus spp.) Gehört zur Familie der Geißblätter und ist ein laubabwerfender Strauchbaum, der essbare beerenartige Früchte hervorbringt. Manchmal leiden Holunder jedoch unter Krankheiten wie Krebs, Blatt- und Stängelflecken und Herzfäule sowie unter Schädlingen wie weichen Schuppen, Bohrern und Blattläusen. Holundersträucher können auch von Nährstoffmängeln und -überschüssen sowie von Unter- und Überbewässerung betroffen sein.

Identifizieren Sie Stickstoff- und Eisenmängel in Ihren Holunderpflanzen, indem Sie nach verkümmertem Wachstum, vergilbten Blättern und Blättern, Blüten und Früchten suchen, die zu klein sind und sich später als normal entwickeln.

Suchen Sie nach welkem Laub, Blatttropfen und Blattverfärbungen, um eine Unterbewässerung zu diagnostizieren. Identifizieren Sie Überbewässerungsprobleme, indem Sie nach Wurzelfäule, ungewöhnlich kleinen Blättern sowie dem Absterben von Zweigen und Gliedmaßen suchen.

  • Teil der Geißblattfamilie, der Holunder (Sambucus spp.)
  • Manchmal leiden Holunder jedoch unter Krankheiten wie Krebs, Blatt- und Stängelflecken und Herzfäule sowie unter Schädlingen wie weichen Schuppen, Bohrern und Blattläusen.

Identifizieren Sie Krebserkrankungen in Ihren Holunderbeeren, indem Sie nach verfärbten versunkenen oder schwieligen Holzgeweben sowie nach vergilbtem oder bräunlich verwelktem Laub an infizierten Zweigen suchen.

Diagnostizieren Sie Holzfäulepilzkrankheiten in Ihren Holunderbeeren, indem Sie nach pilzartigen Wucherungen an der Basis des Strauchs und an Rindenwunden suchen. Fühlen Sie das Holz um diese Bereiche, die bröckelig und verfallen sein können.

Suchen Sie nach verfärbten Flecken oder Flecken auf den Holunderblättern, um Blatt- und Stängelflecken zu diagnostizieren. Durch einen Pilz verursachte Blatt- und Stängelflecken produzieren unregelmäßige Flecken, die normalerweise gelblich oder braun sind.

Erkennen Sie die Symptome eines Blattlausbefalls, indem Sie nach vergilbten, gekräuselten und verzerrten Blättern suchen. Blattläuse scheiden auch eine klebrige flüssige Substanz namens Honigtau aus, die rußiges Schimmelwachstum auf dem Laub induzieren kann.

  • Identifizieren Sie Krebserkrankungen in Ihren Holunderbeeren, indem Sie nach verfärbten versunkenen oder schwieligen Holzgeweben sowie nach vergilbtem oder bräunlich verwelktem Laub an infizierten Zweigen suchen.

Identifizieren Sie einen Befall mit weichen Schuppen, insbesondere durch das europäische Fruchtlecanium. Sowohl Blattläuse als auch weiche Schuppen produzieren Honigtau und können vergilbte oder gekräuselte Blätter verursachen. Weiche Schuppen können jedoch auch dazu führen, dass die Rinde eine gummiartige Substanz knackt und versickert, sowie ein verringertes Pflanzenwachstum, verfärbte Ringe in Früchten, Blättern oder Stielen und vorzeitiger Blattabfall.

Untersuchen Sie Ihre Holunderpflanze auf Flecken und Löcher in der Rinde, die in eine flüssige Substanz eindringen, um den Befall mit Langhornbohrern zu identifizieren. Langhornbohrer neigen dazu, beschädigte oder geschwächte Sträucher und Bäume anzugreifen, was zum Absterben der Äste und zu verfärbtem, welkem Laub führt.

Identifizieren Sie Nährstoffüberschüsse in Ihren Holunderpflanzen, indem Sie nach Absterben der Blattspitze, Absterben der Zweige und Verfärbung der Blattränder suchen.

Verwechseln Sie weiche Insekten nicht mit Blattläusen. Beide scheinen eine wachsartige oder wollartige weiße Beschichtung zu haben, aber Blattläuse haben lange Beine und Antennen mit röhrenförmigen Vorsprüngen, die von ihren Hinterenden wachsen. Blattläuse sind birnenförmig, während die weichen Schuppen des europäischen Fruchtlecanium-Typs konvex und ¼ Zoll lang oder kleiner sind.


Schau das Video: Kleine Kräuterkunde: Weissdorn (Juni 2022).