Information

Liste der japanischen Pflanzen

Liste der japanischen Pflanzen

Japan, ein dicht besiedeltes Land mit mehr als 3.000 Inseln, liegt an der Pazifikküste Asiens. Gärtner, die in gemäßigten Zonen auf der ganzen Welt leben, können in ihren Hausgärten verschiedene japanische Pflanzen kultivieren.

Japanische Holly Fern

Der preiswerte und leicht zu züchtende japanische Stechpalmenfarn (Cyrtomium falcatum) ist eine Laubpflanze mit tiefgrünen Farnwedeln und einer runden Form. Der aus Japan stammende japanische Stechpalmenfarn kann problemlos in den USDA-Zonen 6 bis 11 gezüchtet werden, und die Pflanze wird in wärmeren Gebieten immergrün. Japanischer Stechpalmenfarn wächst am besten auf reichhaltigen, sauren Böden, die gut entwässern. Die Pflanze sollte häufig gewässert werden, und der Farn gedeiht wirklich mit einem regelmäßigen Schub an Flüssigdünger. Japanischer Stechpalmenfarn ist sonnenverträglicher als viele andere Farnarten und kann in Teilsonne oder Vollsonne gepflanzt werden.

  • Japan, ein dicht besiedeltes Land mit mehr als 3.000 Inseln, liegt an der Pazifikküste Asiens.
  • Japanischer Stechpalmenfarn ist sonnenverträglicher als viele andere Farnarten und kann in Teilsonne oder Vollsonne gepflanzt werden.

Japanische Spirea

Japanische Spirea (Spiraea japonica) ist eine in Japan beheimatete buschige Blütenpflanze, die üblicherweise als niedrig wachsender Strauch oder als Bodendeckerpflanze verwendet wird. Japanische Spirea hat dicke, sattgrüne Blätter, die von dichten Ansammlungen cremeweißer oder rosa Blüten akzentuiert werden, die vom frühen Frühling bis zum Ende des Sommers erscheinen. Japanische Spirea wird am besten in vollem Sonnenlicht in den USDA-Zonen 5B bis 7B kultiviert. Die Pflanze wächst in einer Reihe gut durchlässiger Böden, von leicht alkalisch bis neutral oder sauer. Die japanische Spirea ist ideal für einen Steingarten und gedeiht auf lockeren, sandigen Böden, solange sie häufig gewässert wird. Halten Sie den Boden während der Vegetationsperiode immer gleichmäßig feucht.

Japanischer Liguster

Der aus Japan und Ostasien stammende Liguster (Ligustrum japonicum) ist eine einfach zu züchtende Pflanze, die üblicherweise für formelle, gepflegte Hecken verwendet wird, aber auch als kleiner Baum kultiviert werden kann. Die Pflanze zeichnet sich durch dichtes, glänzend grünes Laub und kleine unauffällige weiße Blüten aus. Das einfach zu züchtende und robuste japanische Liguster wächst am besten in den USDA-Zonen 8 bis 10 in nahezu jeder Art von Erde, solange es feucht (aber nicht nass) gehalten wird. Pflanzen Sie den japanischen Liguster in voller Sonne oder im Halbschatten und behalten Sie ihn im Auge, da er erneut säen und außer Kontrolle geraten kann, wenn er nicht überwacht wird. Andernfalls erfordert das japanische Liguster nur sehr wenig Pflege und kann als wartungsarme Absicherung oder als Sichtschutz verwendet werden.

  • Japanische Spirea (Spiraea japonica) ist eine in Japan beheimatete buschige Blütenpflanze, die üblicherweise als niedrig wachsender Strauch oder als Bodendeckerpflanze verwendet wird.
  • Pflanzen Sie den japanischen Liguster in voller Sonne oder im Halbschatten und behalten Sie ihn im Auge, da er erneut säen und außer Kontrolle geraten kann, wenn er nicht überwacht wird.


Schau das Video: Moderne Gartengestaltung mit Pflanzen (Januar 2022).