Sonstiges

Weidenbäume & Käfer, die in ihnen leben

Weidenbäume & Käfer, die in ihnen leben


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Trauerweidenlaubbild von Agb von Fotolia.com

Weiden (Salix) sind ein beliebter Landschaftsbaum. Weiden sind laubabwerfend. Die Samen der Bäume sind von einem kappenartigen Siegel bedeckt, das aus weicher Baumwolle zu bestehen scheint. Zahlreiche Insektenschädlinge befallen die verschiedenen Weidenarten.

  • Weiden (Salix) sind ein beliebter Landschaftsbaum.
  • Das Laub aller Sorten ist schlank und spitz.

Blattläuse

Blattläuse werden vom neuen Wachstum aller Weidenbaumsorten angezogen. Die Insekten leben in großen Kolonien, in denen sie sich sammeln, um den Saft des Baumes von den Stängeln und dem Laub zu saugen. Es gibt verschiedene Arten von Blattläusen, die sich von Weiden ernähren. Sie können grün, braun, gelb und schwarz erscheinen. Blattläuse produzieren eine Honigtausubstanz, die Ameisen anzieht, die sich von den Ausscheidungen des Insekts ernähren. Befall kann zu verkümmerter und deformierter Blattproduktion führen. Die Kontrolle kann durch Chemikalien, Waschen des Laubes der Bäume mit Wasser oder Platzieren von räuberischen Insekten, die sich von Blattläusen wie Marienkäfern ernähren, auf der Weide erreicht werden.

  • Blattläuse werden vom neuen Wachstum aller Weidenbaumsorten angezogen.
  • Die Insekten leben in großen Kolonien, in denen sie sich sammeln, um den Saft des Baumes von den Stängeln und dem Laub zu saugen.

Willow Borer

Der Weidenbohrer (Cryptorhynchus lapathi) frisst das Laub des Weidenbaums. Weibliche Bohrer graben sich in den Baum, um ein Ei abzulegen. Die schlüpfenden Larven graben sich tief in den Baum, um sich zu ernähren. Erwachsene tauchen im August aus den Höhlen auf. Der Lebenszyklus des Weidenbohrers kann bis zu drei Jahre betragen. Junge Weidensetzlinge können leicht durch Weidenbohrerfütterung umkommen. Die einzige Kontrolle der Insekten besteht darin, alle infizierten Stämme zu entfernen und Pestizide zu verwenden, um alle verbleibenden Bohrer abzutöten.

  • Der Weidenbohrer (Cryptorhynchus lapathi) frisst das Laub des Weidenbaums.
  • Junge Weidensetzlinge können leicht durch Weidenbohrerfütterung umkommen.

Morgenumhang Schmetterling

Der Morgenumhangschmetterling (Nymphalis antiopa) ist ein bräunlicher, großer Schmetterling, der auf Weiden lebt. Männer sind besonders territorialer Natur und leben ihr ganzes Leben lang im Baum. Die erwachsenen Schmetterlinge legen jedes Frühjahr Eier. Die Larven ernähren sich vom Laub des Weidenbaums bis zu ihrer Umwandlung in einen Schmetterling. Trotz der großflächigen Nahrungsaufnahme der Larven an den Blättern fügt der Morgenumhangschmetterling der Weide, die er zu Hause nennt, nur sehr wenig Schaden zu, und in den meisten Regionen werden die Schmetterlinge wegen ihrer Schönheit geschätzt.

Pappel Zeltmacher

Der Pappelzeltmacher (Clostera inclusa) lebt sowohl auf Weiden- als auch auf Pappelbäumen. Von März bis September legen Motten eine Fülle von Eiern auf den Weidenbaum. Jeder Eiercluster kann zwischen 150 und 300 Eier enthalten. Die Larven leben in gesponnenen Netzen, die aus den Blättern der Bäume bestehen. Die Larven ernähren sich stark. Trotz starker Fütterung stellen die Larven der Motten eine sehr geringe Gefahr für den Weidenbaum dar.

  • Der Morgenumhangschmetterling (Nymphalis antiopa) ist ein bräunlicher, großer Schmetterling, der auf Weiden lebt.
  • Die Larven ernähren sich vom Laub des Weidenbaums bis zu ihrer Umwandlung in einen Schmetterling.

Importierter Weidenblattkäfer

Der importierte Weidenblattkäfer (Plagiodera versicolora) wurde 1915 aus Europa importiert. Der Käfer kann einen Weidenbaum entlauben, wenn der Befall stark genug ist. Sowohl Erwachsene als auch Larven ernähren sich vom Weidenbaum. Die Bekämpfung durch Bakterien, Chemikalien und Insektizidseifen kann zur Bekämpfung des Befalls von Weidenbäumen beitragen.


Schau das Video: Warum Heimische Wildsträucher als Hecke so wichtig sind!!! (Kann 2022).