Interessant

Die besten Feigenbäume für Zone 5

Die besten Feigenbäume für Zone 5


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Feigen stammen aus Gebieten mit langen Vegetationsperioden und heißen Sommern. Obwohl die Feige im Frühjahr neue Triebe aus den Wurzeln sprießen wird, werden Früchte im Allgemeinen bei einem 2-jährigen Wachstum produziert. Die niedrigen Temperaturen in Zone 5 liegen im Durchschnitt bei -15 Grad, wodurch diese Pflanzen zu Boden gehen. Einige Feigensorten sind jedoch an kaltes Klima und extreme Bedingungen anpassbar und bringen auf neuem Holz Früchte. Anbautechniken und Winterschutz ermöglichen es bestimmten Feigenbäumen, in Zone 5 erfolgreich zu wachsen.

  • Feigen stammen aus Gebieten mit langen Vegetationsperioden und heißen Sommern.
  • Obwohl sie eine überraschende Kältetoleranz aufweisen, schränkt raues Wetter die Fruchtproduktion und das Obstwachstum stark ein.

Celeste Abb

Celeste ist eine schnell wachsende Feige mit einer strauchartigen Form, die 10 bis 15 Fuß hoch wird. Es ist winterhart bis 0 Grad, gefriert aber bei kälteren Temperaturen wieder zu Boden. Neues Wachstum im Frühjahr bringt oft noch Obst hervor, aber für eine zuverlässige Feigenproduktion schützen Sie den Baum im Winter. Celeste Feigen sind sehr süß, mit dunkler Haut und rötlichem Fleisch.

Englisch Brown Turkey Abb

Die englische braune Türkei geht routinemäßig mit extremen kalten Wintertemperaturen um und trägt während der Vegetationsperiode weiterhin Früchte. Feigen sind dunkelviolettbraun mit süßem rotem Fruchtfleisch. Obst schmeckt reicher und weicher als die meisten anderen winterharten Sorten. Was Brown Turkey für eine gemäßigte Feige noch ungewöhnlicher macht, ist die Größe ihrer Früchte, die einen Durchmesser von bis zu 3 Zoll haben können.

  • Celeste ist eine schnell wachsende Feige mit einer strauchartigen Form, die 10 bis 15 Fuß hoch wird.
  • Neues Wachstum im Frühjahr bringt oft noch Obst hervor, aber für eine zuverlässige Feigenproduktion schützen Sie den Baum im Winter.

Hardy Chicago Abb

Hardy Chicago ist bei weitem die zuverlässigste Sorte für Gebiete der Zone 5. Bäume, die regelmäßig zu Boden gefrieren, bringen während der Vegetationsperiode reichlich Früchte hervor. Hardy Chicago Feigen sind eher klein, aber sehr süß, und die Ernte ist normalerweise groß. Hardy Chicago wird zunächst langsam wachsen. Sobald die Wurzeln gut etabliert sind, wird sich das jährliche Wachstum erheblich beschleunigen.

Überwinterung

Feigen können ungeschützt im Boden bleiben, aber ein besonders bösartiger Kälteeinbruch kann junge Bäume töten. In den ersten Jahren schützen Feigenbäume. Warten Sie, bis der Herbstfrost die Feige entlaubt hat. Bauen Sie ein Gerüst aus Holz, Draht oder Bambus um die Feige und packen Sie Mulch in den Raum zwischen dem Rahmen und dem Baum. Mit einer Schicht Plastik bedecken, dann mit einer Schicht Sackleinen oder Leinwand. Zum Schutz vor starkem Wind festbinden. Nach vier bis fünf Jahren können Sie die Feige ungeschützt lassen.

  • Hardy Chicago ist bei weitem die zuverlässigste Sorte für Gebiete der Zone 5.
  • Hardy Chicago Feigen sind eher klein, aber sehr süß, und die Ernte ist normalerweise groß.

Decken Sie nach dem letzten Frost im Frühjahr die Abb. Es kann einige Zeit dauern, bis neues Wachstum einsetzt. Wenn die Frühlingstemperaturen ungewöhnlich warm waren, können bereits Blätter sprießen. Sie werden blass und dünn aussehen, aber ein paar Tage Sonnenschein werden sie zu einem gesunden Grün machen. Überwinterende Feigen wachsen mit zunehmendem Alter der Bäume leichter und entwickeln eine höhere Kältetoleranz.

Sie können Feigen auch in Töpfen anbauen und überwintern. Stellen Sie die Töpfe bei kaltem Wetter in Innenräumen an einen kühlen, geschützten Ort. Da Licht bei ruhenden Bäumen kein Problem darstellt, ist eine Garage oder ein Keller ein guter Aufbewahrungsort. Seltsamerweise tragen Topffeigen schwerere Früchte als ihre im Boden befindlichen Gegenstücke. Wurzelverengung begrenzt das Spitzenwachstum, fördert aber die Fruchtbildung.

  • Decken Sie nach dem letzten Frost im Frühjahr die Abb.
  • Da Licht bei ruhenden Bäumen kein Problem darstellt, ist eine Garage oder ein Keller ein guter Aufbewahrungsort.


Schau das Video: Our Planet. Forests. FULL EPISODE. Netflix (Kann 2022).