Sammlungen

Ficus Hedge Behandlung

Ficus Hedge Behandlung



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ficus Benjamini Bild von Westa Zikas von Fotolia.com

Die Gattung Ficus enthält Hunderte von tropischen Bäumen, Sträuchern und Weinreben, die die inneren Pflanzenlandschaften in den Vereinigten Staaten füllen. Weinfeige (Ficus benjamina), die beliebte Wahl für Hecken in Südflorida, wird eher als Ärgernis denn als willkommener Gast behandelt.

Eigenschaften

Im halbtropischen Florida und in Südkalifornien sind Ficus-Hecken leicht erfolgreich. Neu gepflanzter Ficus benötigt feuchten, reichen Boden und genügend Wasser, um Wurzeln zu bilden. Sie wachsen kräftig mit wenig weiterer Sorgfalt. Größere Sorten bilden beeindruckende Bildschirme und attraktive architektonische Formen auf Grundstücken und Grundstücken, auf denen sich ihre Wurzeln ungehindert durch Pflaster und andere Strukturen ausbreiten können.

Geschichte

Nur wenige Ficus-Sorten sind in südlichen Anbaugebieten der USA beheimatet. Die Entwickler in Florida pflanzten in den 1970er Jahren schnell wachsende, strauchige Bäume als kostengünstige Landschaftsgestaltung, um die fehlgeschlagenen Kokospalmen zu ersetzen, die eine frühere Generation von Entwicklern in den 1930er Jahren gepflanzt hatte. Weinende Feigen verzweigten sich beim Beschneiden stark. Leider wuchsen weinende Feigen auch über 20 Fuß und entwickelten ausgedehnte, zerstörerische Wurzelsysteme, die Pflaster- und Abflusskacheln zerrissen. Infolgedessen werden jetzt mehrere Feigen kontrolliert. Ficus carica, essbare Feige, wird in Kalifornien als invasive Pflanze aufgeführt, ebenso wie Floridas heimische Ficus aurea. Florida verbietet das Pflanzen von Ficus microcarpa oder indischem Lorbeer.

  • Die Gattung Ficus enthält Hunderte von tropischen Bäumen, Sträuchern und Weinreben, die die inneren Pflanzenlandschaften in den Vereinigten Staaten füllen.
  • Im halbtropischen Florida und in Südkalifornien sind Ficus-Hecken leicht erfolgreich. Neu gepflanzter Ficus benötigt feuchten, reichen Boden und genügend Wasser, um Wurzeln zu bilden.

Pflege

Ficus-Hecken erfordern eine scharfe Schere und viel Freizeit, um in Ordnung zu bleiben. Zartes grünes Wachstum muss wiederholt beschnitten werden, bevor es reift. Ficus, der als Grundstücksschutz gepflanzt wird, erfordert kooperative Nachbarn, da der Eigentümer der Hecke verpflichtet ist, regelmäßig nebenan zu stapfen, um die Seite des Nachbarn aufzuräumen.

Überlegungen

Staatliche Ministerien für natürliche Ressourcen, Kommunen und Hausbesitzerverbände verlangen oder empfehlen häufig den Ersatz älterer, arbeitsintensiver Ficus-Hecken. Dabei werden häufig nicht nur die Pflanze und mehrere Stümpfe entfernt, sondern auch das umfangreiche, belastbare Wurzelsystem. Mehrere Ficus-Sorten, darunter Ficus microcarpa var. crassifolia Green Mound und Green Island und Ficus salicaria C.C. Berg, sind klein genug für Bodendecker und niedrige Hecken. Häufig ersetzen alternative Pflanzungen wie einheimischer Wildkaffee oder Liguster aus Florida den Ficus.

  • Ficus-Hecken erfordern eine scharfe Schere und viel Freizeit, um in Ordnung zu bleiben.
  • Ficus, der als Grundstücksgitter gepflanzt wird, erfordert kooperative Nachbarn, da der Eigentümer der Hecke verpflichtet ist, regelmäßig nebenan zu stapfen, um die Seite des Nachbarn aufzuräumen.

Warnung

Ficus-Hecken haben mehrere Schädlinge, darunter Mehlwanzen und Schuppen. Der jüngste Neuzugang in der Liste ist die Ficus Whitefly (Singhiella simplex), die ihren Ursprung in Lateinamerika hat und über Südflorida in die USA gelangt ist. Die Ficus Whitefly ernährt sich von Laub und kann Zweige entlauben, wenn sie nicht aktiviert ist. Da der Lebenszyklus des Insekts einen Monat beträgt, können mehrere Generationen eine Pflanze ernsthaft schädigen, bevor sie sich bemerkbar macht. Mehrere natürliche Raubtiere - Florfliegen, parasitäre Wespen und Käfer - können kleine Populationen kontrollieren. Laut Catharine Mannion vom Tropical Research and Education Center der Universität von Florida bieten Bodentränken, die Nenonicotinoidverbindungen enthalten, die effektivste chemische Kontrolle.


Schau das Video: How to grow Ficus Benjamina from cutting branch very easy (August 2022).