Information

Welche Pflanzen können Sie auf Hawaii nicht anbauen?

Welche Pflanzen können Sie auf Hawaii nicht anbauen?

Don Smith / Fotodisc / Getty Images

Paul Wood schreibt im "Sunset Western Garden Book" über nachhaltige Inselgärten in Hawaii und erklärt, "fast jede Pflanze gedeiht auf Hawaii, aber seltsamerweise nicht überall." Während der 50. Bundesstaat ein warmes tropisches Klima aufweist, wirkt sich die Exposition gegenüber Wind und Höhe radikal darauf aus, was Pflanzen auf einer Insel gedeihen, auf einer anderen jedoch versagen. Pflanzen, die in arktischen oder gemäßigten Regionen beheimatet sind, gedeihen auf Hawaii nicht oder erfordern erhebliche Anstrengungen oder einen scharfen Standort in Hawaii, um gut zu wachsen.

Laubbäume

Für das amerikanische Festland typische Bäume, insbesondere solche, die für intensive Herbstlaubvorführungen gelten, sind keine guten Pflanzen zum Importieren, um in einer hawaiianischen Landschaft zu wachsen. Einheimische Pflanzen in gemäßigten Zonen benötigen jeden Winter eine jährliche Ruhephase mit nennenswerten kalten Temperaturen. Wenn nicht genügend Kälte erhalten wird, wird die Blüte verhindert, das Krankheitsrisiko erhöht und die Energie aus den Wurzeln verbraucht. Erwarten Sie auf Hawaii keine gesunden Espen-, Zuckerahorn-, Lärchen-, Birken-, Holzapfel-, Aprikosen-, Kirsch- oder Pflaumenbäume. Ausnahmen bestehen, da sich einige Obst- oder Schattenbaumarten an die höchsten Erhebungen der Inseln anpassen können.

Immergrüne Bäume

Einige warm-gemäßigte und mediterrane Arten immergrüner Bäume wachsen gut im Hochland von Hawaii, aber zum größten Teil sind Hawaiis Sommer zu heiß und die Winter zu warm, als dass viele Nadelbäume wachsen könnten. Tanne, Fichte, Hemlocktanne, Eibe, Lebensbaum und viele Kiefernarten, die oft in Gärten und Landschaften in Kanada und auf dem amerikanischen Festland zu sehen sind, wachsen dort einfach nicht.

  • Für das amerikanische Festland typische Bäume, insbesondere solche, die für intensive Herbstlaubvorführungen gelten, sind keine guten Pflanzen zum Importieren, um in einer hawaiianischen Landschaft zu wachsen.

Frühlingszwiebeln

Die einzige Möglichkeit für Hawaiianer, Frühlingsblumenzwiebeln zu genießen, besteht darin, sie im Kühlschrank vorzukühlen, bevor sie in den Boden gepflanzt werden. Tulpen, Schneeglöckchen, Krokusse, Narzissen, Hyazinthen und andere auf dem nordamerikanischen Kontinent verbreitete Zwiebeln bringen im späten Winter oder Frühling keine Blüten hervor, wenn sie nicht zuerst zwei bis vier Monaten kühlen Bodentemperaturen ausgesetzt werden.

Alpen

Sofern ein Berggipfel in Hawaii nicht das Klima der Berge nachahmt, aus denen eine Alpenpflanze aus einem anderen Kontinent stammt, wachsen Alpenpflanzen nicht in hawaiianischen Gärten. Zu den alpinen Pflanzen gehören Widlflowers und Sträucher, die an lange, kalte Winter und kurze, kühle Sommer angepasst sind - beides kommt auf den hawaiianischen Inseln nicht vor. Erwarten Sie nicht, in Hawaii Edelweiß, Bergrosa, Kresse, Rosebay-Rhododendron oder Moos zu finden.


Schau das Video: Bohnen anbauen: Von der Aussaat zur Frucht: Bohnen pflanzen im Topf, in der Wohnung u0026 auf dem Balkon (Januar 2022).