Sammlungen

Wie man Rhododendren-Stecklinge vermehrt

Wie man Rhododendren-Stecklinge vermehrt


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Rhododendron-Stecklinge als Hartholz vermehren. Obwohl Hartholzstecklinge mehr Zeit zum Kultivieren benötigen, lohnt es sich, ein Duplikat des schönen blühenden Rhododendrons zu züchten, der als Wirtspflanze verwendet wird. Stecklinge aus dem kleineren Rhododendron wurzelten leichter als die der größeren Sorten.

Wählen Sie aufrechte Stängel anstelle von Seitentrieben, aus denen die Rhododendron-Stecklinge entnommen werden sollen. Überprüfen Sie die Stiele auf Frische, indem Sie sie in einem 90-Grad-Winkel biegen. Wenn ein Stiel bricht, ist er nicht zur Verwendung geeignet. Schneiden Sie 6- bis 8-Zoll-Stücke in einem Winkel von 45 Grad von den Enden der Stiele ab. Schneiden Sie die Oberseiten der Stecklinge gerade durch, um zwischen den Unterseiten zu unterscheiden.

  • Rhododendron-Stecklinge als Hartholz vermehren.
  • Überprüfen Sie die Stiele auf Frische, indem Sie sie in einem 90-Grad-Winkel biegen.

Füllen Sie den wachsenden Topf mit einem Pflanzmedium und befeuchten Sie ihn leicht mit einer mit Wasser gefüllten Sprühflasche. Übersättigen Sie den Boden nicht. Feuchter Boden führt dazu, dass die Stecklinge verrotten und die Wurzelbildung verhindert. Machen Sie mit einem Bleistift oder Ihrem Finger gleichmäßige Löcher 3 bis 4 Zoll tief in den Boden.

Entfernen Sie die unteren Blätter der Rhododendron-Stecklinge, lassen Sie jedoch die oberen 2 oder 3, damit die Photosynthese stattfinden kann. Schmutz oder Ablagerungen abspülen. Stellen Sie sicher, dass die unteren Blattknoten nicht beschädigt sind. Entfernen Sie mit einer Rasierklinge oder einem Universalmesser die äußere Rinde vom unteren halben Zoll des Schnitts und lassen Sie die Blattknoten auf dem Rhododendron-Schnitt.

  • Füllen Sie den wachsenden Topf mit einem Pflanzmedium und befeuchten Sie ihn leicht mit einer mit Wasser gefüllten Sprühflasche.
  • Entfernen Sie mit einer Rasierklinge oder einem Universalmesser die äußere Rinde vom unteren halben Zoll des Schnitts und lassen Sie die Blattknoten auf dem Rhododendron-Schnitt.

Gießen Sie 2 bis 3 Esslöffel Wurzelhormon in einen separaten Behälter. Dies hält den Hauptbehälter mit Hormonpulver frei von Bakterien. Tauchen Sie die Rhododendron-Stecklinge in den kleinen Behälter mit Wurzelhormon und stecken Sie sie in die Löcher im Pflanzmedium. Stampfen Sie den Boden ab und entfernen Sie alle Lufteinschlüsse, die Bakterien enthalten können.

Decken Sie den gesamten Topf mit der Plastiktüte ab und verschließen Sie ihn mit einem Gummiband. Wenn die Tasche die Stecklinge berührt, stützen Sie sie mit Bleistiften oder Bambusspießen ab. Legen Sie ein weiteres Gummiband um den Beutel oben im Topf, um die Feuchtigkeit um die Stecklinge und nicht um den Topf herum zu halten.

  • Gießen Sie 2 bis 3 Esslöffel Wurzelhormon in einen separaten Behälter.
  • Tauchen Sie die Rhododendron-Stecklinge in den kleinen Behälter mit Wurzelhormon und stecken Sie sie in die Löcher im Pflanzmedium.

Stellen Sie die Stecklinge an einem sonnigen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung auf. Die von der Sonne erzeugte Wärme tötet empfindliche Stecklinge ab. Überwachen Sie die Stecklinge, um den Boden feucht zu halten und tote oder mit Schimmel infizierte Stecklinge zu entfernen. Es kann zwei Monate oder länger dauern, bis die Stecklinge Wurzeln bilden.

Achten Sie auf Anzeichen neuen Wachstums. Dies bedeutet Wurzelwachstum. Stellen Sie sicher, dass sich die Wurzeln gebildet haben, indem Sie vorsichtig an den Stecklingen ziehen. Widerstand bedeutet, dass die Wurzeln gewachsen sind. Entfernen Sie den Kunststoff und gießen Sie ihn nach Bedarf weiter, bis sich ein gesundes Wurzelsystem bildet. Pflanzen Sie die neuen Pflanzen in separate Wachstumsbehälter um, bis sich das Wetter erwärmt.

  • Stellen Sie die Stecklinge an einem sonnigen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung auf.
  • Entfernen Sie den Kunststoff und gießen Sie ihn nach Bedarf weiter, bis sich ein gesundes Wurzelsystem bildet.

Härten Sie die neuen Pflanzen ab, indem Sie sie tagsüber nach draußen bringen, wenn die Temperaturen 60 Grad erreichen. Sobald die Nachttemperatur in den 60er Jahren bleibt, verpflanzen Sie die neuen Rhododendronpflanzen in das Blumenbeet.


Schau das Video: Stecklinge, vermehren von Pflanzen, der Gärtner zeigt wie es geht (Kann 2022).