Information

Blaue vs. rote LED-Wachstumslichter

Blaue vs. rote LED-Wachstumslichter


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Led Blu Bild von Davide D. von Fotolia.com

Pflanzenblätter haben Photorezeptoren, die Lichtwellen in Zucker und Stärke für Lebensmittel umwandeln, ein Prozess, der als Photosynthese bezeichnet wird. Pflanzen, die in Innenräumen unter verschiedenen künstlichen Glühbirnen gezüchtet wurden, erhielten das gesamte Spektrum, bis zu Beginn des 21. Jahrhunderts mit blauen und roten Leuchtdioden (LEDs) erfolgreich Pflanzen im Space Shuttle gezüchtet wurden. LEDs bieten mehrere Vorteile gegenüber alten Wachstumslichtsystemen.

Geschichte der Zimmerpflanzen

Menschen haben seit Tausenden von Jahren Pflanzen in Innenräumen gezüchtet, von Ägyptern über europäische Entdecker bis hin zu Viktorianern mit ihren Solarien. Die meiste Zeit waren die einzigen Lichtpflanzen die Sonne, die durch Türöffnungen oder Fenster strömte. Durch elektrisches Licht konnten Pflanzen auch in Häusern mit wenig Licht wachsen. Beginnend mit Glühlampen in den 1900er Jahren wurden andere Wachstumslichter eingeführt, von Leuchtstofflampen bis hin zu Natrium- und Metallhalogenidlichtern.

  • Pflanzenblätter haben Photorezeptoren, die Lichtwellen in Zucker und Stärke für Lebensmittel umwandeln, ein Prozess, der als Photosynthese bezeichnet wird.
  • Beginnend mit Glühlampen in den 1900er Jahren wurden andere Wachstumslichter eingeführt, von Leuchtstofflampen bis hin zu Natrium- und Metallhalogenidlichtern.

Photosynthese

Pflanzen sind die einzigen Organismen, die aus Licht ihre eigene Nahrung herstellen können. Sie reinigen auch die Luft und wandeln Kohlendioxid in Sauerstoff um, aber ihre Photosynthesefähigkeit wird seit Jahrhunderten untersucht, insbesondere als der Betrieb von kommerziellen Gewächshäusern in Innenräumen zunahm.

Photorezeptoren

Charles Darwin beobachtete, wie das erste Blatt einer Pflanze auf Sonnenlicht reagiert, indem es sich in Richtung seiner Strahlen krümmt. Weitere Studien mit unterschiedlichen Wellenlängen zeigten, dass Pflanzen auf die roten und blauen Bänder reagieren. Laut David Trinklein, Gartenbauer an der Universität von Missouri, erhalten Blätter jedoch wenig Energie aus den gelben und grünen Strahlen des sichtbaren Spektrums.

Rote und blaue Wellenlängen

Pflanzen nutzen das blaue Spektrum, um das frühe Wachstum zu stimulieren. Blaues Licht beeinflusst auch die Zubereitung und Produktion von Blumen und Früchten, aber blaues Licht allein erzeugt kurze Pflanzen von dunkler Farbe. Rotes Licht induziert ein höheres, aber weicheres Wachstum und stimuliert ein volleres Blattwachstum. Rotes Licht ist ideal, um gesunde, reife Pflanzen zu erhalten. Pflanzen benötigen für ein ausgewogenes Wachstum mehr Strahlen aus dem roten als aus dem blauen Bereich. Pflanzenwachstumslichter liefern traditionell das gesamte Farbspektrum.

  • Pflanzen sind die einzigen Organismen, die aus Licht ihre eigene Nahrung herstellen können.
  • Blaues Licht beeinflusst auch die Zubereitung und Produktion von Blumen und Früchten, aber blaues Licht allein erzeugt kurze Pflanzen von dunkler Farbe.

LED Grow Lights

Die Fähigkeit, Wachstumslichter auf bestimmte Wellenlängen zu konzentrieren, kam mit der Popularisierung von LED-Lichtern im 21. Jahrhundert. Diese Lichter mit niedriger Leistung und hoher Intensität wurden in der roten Wellenlänge für Anzeigen auf Uhren und Haushaltsgeräten verwendet. Die Individualisierung von Farben in LED-Leuchten für Weihnachtsdisplays war ein Durchbruch für Gewächshäuser und Innengärtner. LED-Wachstumslichter in Rot oder Blau und in Kombination bieten Gärtnern die Möglichkeit, das Pflanzenwachstum in allen Phasen des Lebenszyklus zu maximieren.


Schau das Video: Technik im Garten - Verwende ich im Winter eine Zusatzbeleuchtung? - Pflanzen überwintern! (Kann 2022).