Interessant

Gelbe Blätter & braune Flecken auf Gardenien

Gelbe Blätter & braune Flecken auf Gardenien

Photos.com/Photos.com/Getty Images

Gardenien sind gemäßigte Klimasträucher und Zierpflanzen, die wegen ihrer Kältebeständigkeit und ihrer weißen Blüten beliebt sind. Die Identifizierung des spezifischen Erregers, die Prävention und die frühzeitige Kontrolle sind für die Behandlung dieser Krankheiten von entscheidender Bedeutung.

Bakterienblattfleck

Der bakterielle Blattfleck der Gardenie ist eine Laubkrankheit, die durch das Bakterium Xanthomonas campestris verursacht wird. Die Krankheit beeinträchtigt die Vitalität der Blätter und verursacht kleine braune Flecken auf Blättern und Blüten, Blattvergilbung und eventuellen Blattabfall. Mit fortschreitender Krankheit vergrößern sich die Flecken und werden schwarz. Die Krankheit begünstigt warme Temperaturen zwischen 72 und 82 Grad Fahrenheit für Infektionen, berichtet Juanita Popenoe von der IFAS-Erweiterung der Universität von Florida. Reduzieren Sie die freie Feuchtigkeit auf den Blattoberflächen, indem Sie eine Überkopfbewässerung vermeiden, und zerstören Sie infizierte Pflanzen, um die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern.

Rhizoctonia Root Rot

Rhizoctonia Wurzelfäule ist eine Pilzkrankheit der Gardenie, die ausgedehnte oberirdische Symptome verursacht. Die Krankheitssymptome sind Blattvergilbung, Bräunung der Blätter, Blattwelke und Pflanzentod. Die Krankheit begünstigt feuchten Boden, schlechte Entwässerung und Überwässerung. Erhöhen Sie die Wasserableitung und vermeiden Sie Überwässerung, um zu verhindern, dass der Pilz die Wurzeln von Gardenien infiziert. Pflanzen Sie krankheitsresistente Gardenienarten in mit Rhizoctonia infizierten Böden, um zu verhindern, dass sich die Krankheit auf anfällige Gardenien ausbreitet. Universitäts- und Privatlabors können Rhizoctonia-Pilze im Boden testen, bevor sie anfällige Gardenien pflanzen.

  • Der bakterielle Blattfleck der Gardenie ist eine Laubkrankheit, die durch das Bakterium Xanthomonas campestris verursacht wird.
  • Universitäts- und Privatlabors können Rhizoctonia-Pilze im Boden testen, bevor sie anfällige Gardenien pflanzen.

Cercospora Blattfleck

Cercospora-Blattfleck ist eine häufige Laubkrankheit vieler Zierpflanzen, einschließlich Gardenien, die durch Cercospora-Pilze verursacht wird. Die Pilze bevorzugen warme Wettertemperaturen zwischen 68 und 95 F und freie Feuchtigkeit auf Blattoberflächen für Infektionen. Die Krankheitssymptome treten im Spätsommer und im Frühherbst auf. Infektionssymptome sind Blattvergilbung, dunkelbraune bis schwarze Flecken auf Blattoberflächen, gelber Lichthof um Blattflecken und Blatttropfen. Chemische Fungizidanwendungen können helfen, Cercospora-Blattflecken zu verhindern und zu kontrollieren.

Phytophthora Root Rot

Phytophthora-Wurzelfäule ist eine Gardeniekrankheit, die die Vitalität der gesamten Pflanze gefährdet. Die Symptome ähneln der Rhizoctonia-Wurzelfäule und bestehen aus Blattvergilbung, braunen Flecken auf den Blättern, verminderter Pflanzenvitalität, Blatttropfen, braunen verfaulenden Wurzeln und Pflanzentod. Phytophthora-Pilze bevorzugen feuchte Bodenbedingungen, schlechte Bodenentwässerung und tiefe Wurzeln für Infektionen. Pflanzenresistente Gardenia-Arten und zerstören infizierte Pflanzen, um die Ausbreitung von Krankheiten zu verringern.

  • Cercospora-Blattfleck ist eine häufige Laubkrankheit vieler Zierpflanzen, einschließlich Gardenien, die durch Cercospora-Pilze verursacht wird.
  • Phytophthora-Wurzelfäule ist eine Gardeniekrankheit, die die Vitalität der gesamten Pflanze gefährdet.


Schau das Video: Ingwer pflanzen, vermehren ist ganz einfach Ginger (Januar 2022).