Interessant

Sorten von Zitronenbäumen

Sorten von Zitronenbäumen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Zitronenbild von Fenia von Fotolia.com

Zitronenbäume profitieren von einem Garten mit mäßigem Schatten, schönen Blumen und einer köstlichen Ernte von Früchten. Der Schlüssel zum Wachsen eines Zitronenbaums besteht darin, sicherzustellen, dass er weder Frost noch kaltem Wetter ausgesetzt ist. Wenn Sie in einem Gebiet mit kalten Wintern leben, können Sie den Baum in einem Topf pflanzen und zum Schutz ins Haus transportieren. Wenn Sie einen Zitronenbaum pflanzen, müssen Sie zunächst auswählen, welche Zitronensorte Sie pflanzen möchten.

Meyer Zitrone

Der Meyer Zitronenbaum ist eine ideale Wahl für diejenigen, die ihren Zitronenbaum drinnen halten müssen. Es hat eine verdichtete Form und kann auf einer Terrasse 8 Fuß hoch und 8 Fuß breit werden. Meyer-Zitronen werden häufig in Desserts verwendet, mit ihrem süßen orange-gelben Fruchtfleisch und einer perfekten runden Form. Während der Blüte bringen Meyer-Zitronen im Winter weiße Blüten hervor, und dies ist auch der Zeitpunkt, an dem die Früchte zu erstarren beginnen. Diese dünnhäutige Zitronensorte hält bei Bedarf ein paar Nächte kaltem Wetter stand.

  • Zitronenbäume profitieren von einem Garten mit mäßigem Schatten, schönen Blumen und einer köstlichen Ernte von Früchten.
  • Der Meyer Zitronenbaum ist eine ideale Wahl für diejenigen, die ihren Zitronenbaum drinnen halten müssen.

Bush Lemon

Die Bush-Zitrone, auch als Rough-Zitrone bekannt, stammt aus Australien. Diese dornige, strauchförmige Sorte kann bis zu 10 Fuß hoch werden. Buschzitronen haben eine sehr dicke Haut, viele Samen und einen starken Zitrusgeschmack. Dies ist eine der am einfachsten zu ziehenden Sorten in einer Landschaft. Einmal gepflanzt, wird es in etwa vier oder fünf Jahren Früchte tragen.

Ponderosa

Die Ende des 19. Jahrhunderts eingeführte Ponderosa-Zitrone liefert eine der größten Zitronen aller Zitronenbaumsorten. Diese Frucht ist eigentlich eine Kreuzung zwischen einer Zitrone und einer Zitrone, mit sehr dicker holpriger Haut, vielen Samen und Dornen. Ponderosa-Zitronenbäume können nur in konstant warmen Klimazonen wachsen, da sie nicht kältetolerant sind. Diese Sorte wächst nur im Freien, da sie bis zu 15 Fuß hoch werden kann.

  • Die Bush-Zitrone, auch als Rough-Zitrone bekannt, stammt aus Australien.
  • Diese Frucht ist eigentlich eine Kreuzung zwischen einer Zitrone und einer Zitrone, mit sehr dicker holpriger Haut, vielen Samen und Dornen.

Eureka und Lissabon

Eureka und Lissabon sind die beiden Sorten, die heute den größten Teil der Zitronenproduktion ausmachen. Eureka stammt ursprünglich aus Kalifornien, während Lissabon in Australien beheimatet ist. Eureka Zitronenbäume wachsen groß und breit mit dicken Zweigen. Die Zitronen wachsen von Frühling bis Sommer in Büscheln. Zitronenbaumzweige in Lissabon wachsen dornenbedeckt und senkrecht und bringen von Sommer bis Herbst Früchte hervor. Diese Zitrone hat viele Samen. Dies sind die beiden am häufigsten angebauten Zitronensorten in Landschaften.

  • Eureka und Lissabon sind die beiden Sorten, die heute den größten Teil der Zitronenproduktion ausmachen.
  • Die Zitronen wachsen von Frühling bis Sommer in Büscheln.


Schau das Video: Zitruspflanzen überwintern (Kann 2022).