Sammlungen

Wie man Gras unter einer Kiefer wächst

Wie man Gras unter einer Kiefer wächst


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Wachsen von Gras kann je nach den Bedingungen schwierig sein. Mit etwas Mühe und Sorgfalt ist es möglich, grünes Gras und Kiefern an derselben Stelle zu haben.

Erstellen Sie Sonnenlicht unter dem Baum. Schneiden Sie Äste auf der Kiefer bis zu 15 Fuß zurück. Schneiden Sie die kleineren Zweige unter dem älteren Wachstum. Dadurch kann Sonnenlicht durch den Baum auf den Boden fallen.

  • Das Wachsen von Gras kann je nach den Bedingungen schwierig sein.
  • Es gibt eine Möglichkeit, Gras unter einer Kiefer wachsen zu lassen.

Harken Sie die Kiefernnadeln. Entfernen Sie alle Kiefernnadeln, bis nur noch der Schmutz darunter übrig ist. Das Ausmaß der Bedeckung und die saure Natur der Kiefernnadeln verhindern, dass etwas unter einer Kiefer wächst.

Wählen Sie das richtige Gras. Verwenden Sie eine Grasart, die wenig Wasser benötigt und hitzebeständig ist. Gräser wie Bermuda oder Bluegrass sind eine gute Wahl. Kiefern verbrauchen viel Wasser und sind gute Isolatoren, die die Wärme am Boden halten.

Verwenden Sie den Rototiller, um den Boden um die Basis des Baumes herum auszugraben. Achten Sie auf die Wurzeln, da sich Kiefernwurzeln nahe an der Bodenoberfläche und manchmal oberirdisch befinden. Sie können kleinere Wurzeln durchschneiden und diese bei Bedarf von Hand entfernen. Graben Sie eine Tiefe von 6 Zoll in den Boden, um Samen zu pflanzen.

  • Entfernen Sie alle Kiefernnadeln, bis nur noch der Schmutz darunter übrig ist.
  • Achten Sie auf die Wurzeln, da sich Kiefernwurzeln nahe an der Bodenoberfläche und manchmal oberirdisch befinden.

Tragen Sie eine Atemmaske und Handschuhe, um mit dem Kalk zu arbeiten. Gießen Sie die Limette in den Streuer. Verteilen Sie den Kalk gleichmäßig auf dem Boden. Verwenden Sie 25 Pfund Kalk für jeweils 1.000 Quadratfuß Erde; Eine andere Möglichkeit, dies zu messen, sind 25 Pfund Kalk pro 10 Fuß innerhalb des Radius des Kreises um den Baum. Messen Sie den Radius, indem Sie an der Basis des Baums beginnen und bis zum Rand des gelöschten Kreises messen.

Füllen Sie den Streuer mit drei Pfund Grassamen. Verteilen Sie den Samen über den gleichen Radius von 10 Fuß, der für den Kalk verwendet wird. Wiederholen Sie den Vorgang für jeweils 10 Fuß Boden innerhalb des Kreises. Pflanzen Sie den Grassamen im Frühherbst, damit das Gras vor dem Frost Zeit hat, ein Wurzelsystem aufzubauen.

  • Tragen Sie eine Atemmaske und Handschuhe, um mit dem Kalk zu arbeiten.
  • Füllen Sie den Streuer mit drei Pfund Grassamen.

Mulch oder Kompost über den Samen verteilen. Der Mulch hält die Feuchtigkeit und die Samen am Boden. Es wird auch die Samen und das junge Gras ernähren. Verwenden Sie 10 Pfund Mulch oder Kompost, die gleichmäßig über die Fläche verteilt sind. Verteilen Sie 100 Pfund Blumenerde oder Oberboden auf dem Mulch, um zu verhindern, dass Vögel die Samen nehmen.

Bewässern Sie den Bereich gut bis auf 1 Zoll. Bringen Sie den obersten Boden in eine dunkelbraune, fast schwarze Farbe. Zehn Tage lang gleichmäßig und regelmäßig gießen, um den Boden feucht zu halten, bis der Grassamen keimt.

  • Mulch oder Kompost über den Samen verteilen.
  • Verteilen Sie 100 Pfund Blumenerde oder Oberboden auf dem Mulch, um zu verhindern, dass Vögel die Samen nehmen.

Lassen Sie das neue Gras eine Höhe von 3 Zoll erreichen, bevor Sie es zum ersten Mal mähen. Mähen Sie das Gras mit einer Klinge von 2 Zoll, damit das Gras nicht austrocknet.


Schau das Video: Wie gefährlich ist Hanf? (Kann 2022).