Sammlungen

Wie man einen Schmetterlingsstrauch pflegt

Wie man einen Schmetterlingsstrauch pflegt


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Monarchfalter auf Schmetterlingsstrauchbild von Scott Slattery von Fotolia.com

Der Schmetterlingsstrauch oder Buddleja davidii leitet seinen Namen von seiner Fähigkeit ab, Schmetterlinge in den Garten zu locken. Der Schmetterlingsstrauch erreicht bei richtiger Pflege eine Höhe von 10 bis 12 Fuß, und Gärtner verwenden den Strauch häufig für Grenzpflanzungen. Der im Nordwesten Chinas und in Gebieten Japans beheimatete Schmetterlingsstrauch gedeiht in den Winterhärtezonen 5 bis 10 in den Vereinigten Staaten.

Pflanzen Sie den Schmetterlingsstrauch im zeitigen Frühjahr, kurz bevor das aktive Wachstum beginnt. Wählen Sie einen Pflanzort, der den ganzen Tag über sechs bis acht Stunden volles Sonnenlicht erhält und fruchtbaren, gut durchlässigen Boden hat. Raumschmetterlingsbüsche in einem Abstand von mindestens 5 bis 10 Fuß.

  • Der Schmetterlingsstrauch oder Buddleja davidii leitet seinen Namen von seiner Fähigkeit ab, Schmetterlinge in den Garten zu locken.
  • Der Schmetterlingsstrauch erreicht bei richtiger Pflege eine Höhe von 10 bis 12 Fuß, und Gärtner verwenden den Strauch häufig für Grenzpflanzungen.

Tragen Sie eine 1/2-Zoll-Schicht Kompost auf, gefolgt von einer 3-Zoll-Schicht Mulch auf den Boden jedes Frühjahr. Beginnen Sie den Mulch etwa 3 Zoll von der Basis des Schmetterlingsstrauchs entfernt, um das Risiko einer Krankheit zu verringern. Füllen Sie das ganze Jahr über nach Bedarf nach, um 3 Zoll Mulch zu erhalten.

Im Frühling und Sommer einmal pro Woche gießen, jedoch nur in Wochen, in denen weniger als 1 Zoll Niederschlag fällt. Im Winter nicht gießen, wenn das aktive Wachstum aufgehört hat. Lassen Sie niemals stehendes Wasser ansammeln, da sonst die Pflanzenkrone verrotten kann.

Füttern Sie den Schmetterlingsstrauch einmal im Jahr im zeitigen Frühjahr, kurz nachdem das aktive Wachstum wieder aufgenommen wurde. Verwenden Sie einen vollständigen 10-10-10 NPK-Dünger, um ausreichende Nährstoffe für die Wurzelbildung und Blüte bereitzustellen. Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers, um das beste Ergebnis zu erzielen.

  • Tragen Sie eine 1/2-Zoll-Schicht Kompost auf, gefolgt von einer 3-Zoll-Schicht Mulch auf den Boden jedes Frühjahr.
  • Verwenden Sie einen vollständigen 10-10-10 NPK-Dünger, um ausreichende Nährstoffe für die Wurzelbildung und Blüte bereitzustellen.

Beschneiden Sie den Schmetterlingsstrauch einmal im Jahr im zeitigen Frühjahr, bevor neues Wachstum einsetzt. Verwenden Sie eine Astschere, um totes, beschädigtes oder langbeiniges Wachstum zu entfernen, um das Aussehen der Pflanze zu verbessern und Nährstoffe zu erhalten. Entfernen Sie verbrauchte Blumen, um die Blütezeit zu verlängern.

Der Schmetterlingsstrauch kann im Winter in den Zonen 5 und 6 absterben, wird aber im folgenden Frühjahr mit neuem Wachstum zurückkehren.

Schmetterlingsstrauchblumen werden üblicherweise als Stecklinge genommen und in Blumenarrangements und Blumensträußen verwendet.


Schau das Video: Pflanzen durch Stecklinge vermehren zeigt der Gärtner und wodrauf es ankommt (Kann 2022).