Sonstiges

Krankheiten des blühenden Kirschbaums

Krankheiten des blühenden Kirschbaums


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Blühende Kirschbäume blühen im Frühjahr mit einer Masse weißer, blassrosa oder dunkelrosa Blüten. Pflanzen Sie blühende Kirschbäume in einer Gruppe oder als Muster- oder Akzentpflanzen in voller Sonne und gut durchlässigem Boden.

Rußiger Schimmel

Rußschimmel ist ein Pilz, der auf Blättern, Früchten, Zweigen und Zweigen blühender Kirschbäume eine schwarze Beschichtung bildet. Die Sporen des Pilzes wachsen auf Honigtau, einer süßen, klaren, klebrigen Substanz, die von Blattläusen, Mehlwanzen, Schuppeninsekten und Weißen Fliegen abgesondert wird.

Sprühen Sie Bäume mit einem für Blattläuse, Mehlwanzen, Schuppeninsekten und Weiße Fliegen zugelassenen Insektizid gemäß den Anweisungen des Herstellers auf blühende Kirschbäume. Waschen Sie den rußigen Schimmel von Bäumen mit Wasser.

  • Blühende Kirschbäume blühen im Frühjahr mit einer Masse weißer, blassrosa oder dunkelrosa Blüten.
  • Sprühen Sie Bäume mit einem für Blattläuse, Mehlwanzen, Schuppeninsekten und Weiße Fliegen zugelassenen Insektizid gemäß den Anweisungen des Herstellers auf blühende Kirschbäume.

Mehltau

Mehltau verursacht staubige weiße oder graue Flecken auf den Blättern blühender Kirschen. Während der Ausbreitung bremst und verzerrt Mehltau das Wachstum von Blättern, Knospen und wachsenden Spitzen. Infizierte blühende Kirschen nehmen ab und verlieren an Kraft, wenn sie nicht behandelt werden.

Hohe Luftfeuchtigkeit, zu viel Schatten und zu nahe beieinander gepflanzte Bäume sind einige Faktoren, die das Wachstum von Mehltau fördern. Entfernen Sie abgefallene Blätter, Knospen und andere Rückstände von Bäumen. Tragen Sie ein für Mehltau zugelassenes fungizides Spay auf blühende Kirschen in der vom Hersteller empfohlenen Menge auf.

Braunfäule

Ein Pilz verursacht Braunfäule an blühenden Kirschbäumen. Blütenknospen werden braun und sterben ab, bevor sie sich vollständig öffnen. Die Knospen bleiben am Baum und entwickeln ein graubraunes Pilzwachstum. Der Pilz breitet sich auf die Triebe und Stängel des Baumes aus.

  • Mehltau verursacht staubige weiße oder graue Flecken auf den Blättern blühender Kirschen.

Beschneiden Sie infizierte Pflanzenteile aus Bäumen. Entfernen Sie abgefallene Blätter und andere Rückstände von Bäumen. Vermeiden Sie Dünger mit hohem Stickstoffgehalt, da dies die Anfälligkeit blühender Kirschbäume für Braunfäule erhöht. Falls gewünscht, verwenden Sie ein fungizides Spray. Wählen Sie eine für Braunfäule auf blühenden Kirschbäumen zugelassene und befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers.

Bakterienkrebs

Die Knospen öffnen sich nicht bei blühenden Kirschbäumen, die mit bakteriellem Krebs infiziert sind. Auf neuen Blättern erscheinen kleine, fettig aussehende Flecken, gefolgt von Schusslöchern, in denen infiziertes Blattmaterial herausfällt. Die Löcher breiten sich aus und verursachen den Tod von Trieben und Krebs auf Ästen.

  • Beschneiden Sie infizierte Pflanzenteile aus Bäumen.
  • Die Knospen öffnen sich nicht bei blühenden Kirschbäumen, die mit bakteriellem Krebs infiziert sind.

Beschneiden Sie infizierte Pflanzenteile aus Bäumen. Sprühen Sie mit einem Spray auf Kupferbasis, das für die Verwendung auf blühenden Kirschbäumen zugelassen ist, in der vom Hersteller empfohlenen Menge. Lassen Sie ausreichend Platz zwischen den Bäumen, basierend auf der Größe der ausgewachsenen Bäume, um das Risiko von Krankheiten zu minimieren.


Schau das Video: Kirschbaum richtig veredeln- Rindenpfropfung (Kann 2022).