Sonstiges

Wie man Morchelpilze zu Hause züchtet

Wie man Morchelpilze zu Hause züchtet



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Pilzmorchelbild von Ludmila Galchenkova von Fotolia.com

Jedes Frühjahr steigen Pilzjäger auf der Suche nach Morchelpilzen, einem charakteristischen Pilz mit schwammiger Kappe, in feuchte Waldgebiete ab. Um zu Hause Morcheln zu züchten, müssen Sie die Bedingungen wiederholen, unter denen der Pilz in freier Wildbahn wächst.

Suchen Sie einen Morchelpilz in freier Wildbahn, aus dem Sie Pilzsporen ernten können. Morchelpilze wachsen normalerweise im zeitigen Frühjahr in der Nähe von umgestürzten Bäumen oder in dichten Schichten von Blattschimmel.

Den Morchelstiel mit einer hitzesterilisierten Büroklammer durchstechen. Hängen Sie den Pilz kopfüber in einer sterilen Umgebung über eine saubere Petrischale, die mit Agarmischung zubereitet wurde. Die Morchel lässt Sporen auf den Agar fallen.

  • Jedes Frühjahr steigen Pilzjäger auf der Suche nach Morchelpilzen, einem charakteristischen Pilz mit schwammiger Kappe, in feuchte Waldgebiete ab.
  • Hängen Sie den Pilz kopfüber in einer sterilen Umgebung über eine saubere Petrischale, die mit Agarmischung zubereitet wurde.

Decken Sie die Petrischale ab und lagern Sie sie bei Raumtemperatur (zwischen 65 und 75 Grad Fahrenheit). Nach einigen Tagen beginnt der Spoor, netzartige Fortpflanzungsstränge auszusenden. Reproduzieren Sie den Spoor weiter, sobald die gesamte Schale besiedelt ist, indem Sie Teile des Agars abschneiden und in neue Petrischalen geben.

Weidelgrassamen mit Wasser bedecken und 24 Stunden einwirken lassen. 1 Teil Blumenerde abtropfen lassen und mit 5 Teilen Samen mischen. Geben Sie 2 Tassen der Blumenerde in ein 1-Liter-Einmachglas. Decken Sie die Oberseite des Glases mit einer Filterscheibe ab und schrauben Sie einen Dosenring über die Oberseite des Glases.

  • Decken Sie die Petrischale ab und lagern Sie sie bei Raumtemperatur (zwischen 65 und 75 Grad Fahrenheit).
  • Geben Sie 2 Tassen der Blumenerde in ein 1-Liter-Einmachglas.

Stellen Sie das Glas Erde in einen Autoklaven und kochen Sie es 1 Stunde lang bei 15 PSI. Wenn Sie keinen Autoklaven haben, füllen Sie den Boden eines Schnellkochtopfs bis zu einer Tiefe von 2 cm mit Wasser. Stellen Sie einen Gemüsedampfer darauf und stellen Sie das Glas auf den Dampfgarer. Den Schnellkochtopf auf einem Herd erhitzen, bis das Wasser kocht. Setzen Sie einen 15 PSI Druckregler auf die Entlüftung des Schnellkochtopfs und erhitzen Sie ihn, bis Dampf aus der Entlüftung austritt. 1 Stunde erhitzen.

Reinigen Sie Ihre Arbeitsfläche mit einer Mischung aus ½ Teil Bleichmittel und 9½ Teilen gefiltertem Wasser. Stellen Sie das sterilisierte Gefäß auf die Arbeitsfläche und legen Sie den Filter und den Ring beiseite. Geben Sie ein paar kleine Stücke des mit Sporen gefüllten Agars in das Glas.

  • Stellen Sie das Glas Erde in einen Autoklaven und kochen Sie es 1 Stunde lang bei 15 PSI.

Setzen Sie die Filterscheibe wieder ein und decken Sie sie locker mit Folie ab. Schütteln Sie das Glas gut. Lagern Sie das Glas an einem dunklen Ort bei Raumtemperatur zwischen vier und sechs Wochen, um Morchellaich zu erzeugen.

Mischen Sie eine organische Verbindung, die aus 8 Teilen Hartholzspänen, 1 Teil Reishülsen, ½ Teil Sojabohnenmehl, ½ Teil Torfmoos und einer kleinen Menge pulverisiertem Kalkstein besteht.

Mischen Sie eine Blumenerde für Ihre Pilze, die 2 Teile Sand, 3 Teile Blumenerde und 5 Teile Ihrer organischen Verbindung enthält.

Füllen Sie eine Aluminium-Kuchenform mit der Blumenerde. Befeuchten Sie es mit Wasser, bis es so feucht ist wie ein ausgewrungener Schwamm. Stellen Sie diesen Behälter auf eine zweite Kuchenform, die bis zu einer Tiefe von 1 Zoll mit feuchtem Weidelgrassamen gefüllt ist. Befeuchten Sie den zweiten Behälter. Legen Sie beide Behälter in einen Backbeutel und stellen Sie sie auf den Gemüsedampferkorb im Schnellkochtopf. Füllen Sie den Boden des Schnellkochtopfs mit 2 cm. aus Wasser. Sterilisieren Sie den Boden 1 Stunde lang bei 15 PSI.

  • Setzen Sie die Filterscheibe wieder ein und decken Sie sie locker mit Folie ab.
  • Mischen Sie eine Blumenerde für Ihre Pilze, die 2 Teile Sand, 3 Teile Blumenerde und 5 Teile Ihrer organischen Verbindung enthält.

Öffnen Sie den Ofenbeutel und rühren Sie eine halbe Tasse der Morchel-Laichmischung in die Kuchenform, die mit der von Ihnen hergestellten Blumenerde gefüllt ist. Schließen Sie den Beutel und legen Sie ihn vier bis sechs Wochen lang an einen dunklen Ort bei Raumtemperatur. Halten Sie die Luftfeuchtigkeit im Beutel auf 100 Prozent und lassen Sie keine Luft um den Beutel zirkulieren. Nach dieser Zeit bedeckt Morchelsklerotie die Bodenoberfläche. Diese Sklerotien sind die Morchelsamen. Nehmen Sie die Roggenschale aus dem Beutel, schließen Sie den Beutel und kühlen Sie ihn 2 Wochen lang im Kühlschrank bei 40 Grad Fahrenheit.

Sättigen Sie die Samenschale 16 Stunden lang mit sterilem Wasser bei Raumtemperatur. Lassen Sie das Tablett abtropfen und trocknen Sie es 24 Stunden lang. Halten Sie den Boden täglich 12 Stunden lang an einem feuchten, feuchten Ort mit Licht. Die Pilze beginnen innerhalb von 7 Tagen zu wachsen. Ernten Sie die Pilze, wenn sie reifen.

  • Öffnen Sie den Ofenbeutel und rühren Sie eine halbe Tasse der Morchel-Laichmischung in die Kuchenform, die mit der von Ihnen hergestellten Blumenerde gefüllt ist.
  • Nehmen Sie die Roggenschale aus dem Beutel, schließen Sie den Beutel und kühlen Sie ihn 2 Wochen lang im Kühlschrank bei 40 Grad Fahrenheit.

Agar ist eine gallertartige Substanz aus Rotalgen. Es wird in Petrischalen verwendet, um Spoor zu züchten. Es ist auch eine häufige Zutat in Desserts und kann in vielen Lebensmittelgeschäften gefunden werden.

Sterilisieren Sie alle Werkzeuge, die mit Pilzen, Pilzsporen oder Blumenerde in Kontakt kommen. Bakterien, die sich auf den Werkzeugen bilden können, können Morchelpilze abtöten. Eine der besten Methoden zum Sterilisieren der Werkzeuge besteht darin, sie über offener Flamme zu erhitzen.


Schau das Video: Rezept. Morchelrahm aus getrockneten Speisemorcheln. Morchella esculenta. Morchella vulgaris (August 2022).