Information

Rinderrassen: Maremmana

Rinderrassen: Maremmana


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Herkunfts- und Diffusionsbereich

Die Maremmana-Rasse stammt von der grauen Steppe oder Podolica-Rasse ab.
Diese Rasse ist rustikal und sparsam, resistent gegen Krankheiten und klimatische Schwierigkeiten und passt sich schlechtem Futter an; Seit Jahrhunderten prägt es die sumpfigen Gebiete der Maremma und eignet sich besonders für die Brut in freier Wildbahn in Randgebieten. Konsistenz ca. 40,00 Artikel (Latium und Toskana). Die geringere Verwendung von Tieren für die Arbeit hat das Interesse an dieser Rasse verringert. Die Maremma hat kürzlich neue Interessen von südlichen, spanischen und mittelamerikanischen Züchtern für ihre Eigenschaften geweckt, die für warme und feindliche Umgebungen geeignet sind, aber auch für die jüngste Einführung von Bio-Vieh. Herdenbuch im Jahr 1935. Die National Association of Italian Cattle Breeders Meat A.N.A.B.I.C. seit 1966 verwaltet er die genealogischen Bücher der italienischen weißen Rassen (Chianina, Romagnola, Marchigiana, Maremmana, Podolica).

Morphologische Eigenschaften

Es hat ein graues Fell, das bei Männern dunkler und bei Frauen heller ist, während die Jungen im Fomentin-Gebiet geboren werden und im Alter von 4 bis 6 Monaten die typische Farbe annehmen. Die Pigmentierung von Schnauze, Wimpern, Zunge, Gaumen, Schleimhäuten der Vulva und des Anus, der Schwanzspitze, der Quaste, der Krallen, des Hodensackbodens, der Pissel und der Hörnerspitze ist Schiefer. Die langen (70 und sogar 100 cm) und charakteristischen Hörner sind bei Männern Halbmond und bei Frauen Leier. Die Skelettentwicklung ist beeindruckend und verleiht dem Tier einen Aspekt von großer Solidität und Robustheit, der durch die Entwicklung des vorderen Zuges mit einer großen, hohen und tiefen Brust majestätisch wird. Der Hals ist kurz und muskulös mit reichlich Stroh, der Rumpf ist lang und tief mit einem gut entwickelten Brustkorb, dem Rücken und den geradlinigen und muskulösen Lenden. die breite, lange und muskulöse Kruppe tendiert zur quadratischen Form; extrem feste Gliedmaßen, Krallen von außergewöhnlicher Härte, oft perfekte Hüften.

Produktive Eigenschaften

Die Kühe haben eine gut geformte Brust und bieten eine reichliche Milchproduktion (10-12 l), die ein tägliches Wachstum des Kalbs von 1 kg gewährleistet. Sie sind langlebige und rustikale Rinder (sie erreichen ein Alter von 15-16 Jahren), aber wirtschaftlich Noch im Alter von 18 Monaten wiegen sie nur 350-440 kg (statt 600 kg), während die Bullen als Erwachsene 700-1200 kg und die Kühe 600-700 kg wiegen. Ihre Erhaltung ist jedoch sehr gering, da ihre Ernährung sehr schlechtes Futter enthält wie das Sumpfstroh.
Um die gute Einstellung zu Fleisch zu verbessern und die gute Fähigkeit zu nutzen, die Weide zu nutzen und die Kühe zu füttern, wird das Kreuz mit Samen von Bullen spezialisierter Fleischrassen (Charolaise und Chianina) implementiert.

Maremmana Rasse Kuh

Junge Maremmans im Uccellina Park (Grosseto)

Maremmana-Bullen im Uccellina-Park (Grosseto)


Video: Der Triesdorfer Tiger. Eine vom Aussterben bedrohte Rinderrasse. Studienarbeit FH Ansbach (Kann 2022).