Information

Typische italienische Produkte: Valli Trapanesi DOP

Typische italienische Produkte: Valli Trapanesi DOP


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Produktionsvorschriften - Valli Trapanesi DOP

Valli Trapanesi PDO natives Olivenöl extra

Artikel 1
Name
Die geschützte Ursprungsbezeichnung "Valli Trapanesi" ist Olivenöl extra vergine vorbehalten, das den in dieser Produktionsspezifikation festgelegten Bedingungen und Anforderungen entspricht.

Artikel 2
Vielzahl von Olivenbäumen
1. Die geschützte Ursprungsbezeichnung "Valli Trapanesi" ist für natives Olivenöl extra reserviert, das aus den folgenden Olivensorten gewonnen wird, die allein oder zusammen in den Olivenhainen vorkommen: Cerasuola und Nocellara del Belice in einer Menge von mindestens 80%. Andere in den Olivenhainen vorhandene Sorten dürfen nicht mehr als 20% beitragen.

Artikel 3
Produktionsbereich
Die Oliven, die zur Herstellung von nativem Olivenöl extra mit der geschützten Ursprungsbezeichnung "Valli Trapanesi" bestimmt sind, müssen in der Provinz Trapani in Olivenölgebieten hergestellt werden, die für die Herstellung von Öl mit den in dieser Produktionsspezifikation vorgesehenen Merkmalen und Qualitätsniveaus geeignet sind. Dies umfasst das gesamte Verwaltungsgebiet der folgenden Gemeinden: Alcamo, Buseto Palizzolo, Calatafimi, Castellammare del Golfo, Custonaci, Erice, Gibellina, Marsala, Mazara del Vallo, Paceco, Petrosino, Poggioreale, Salemi, San Vito Lo Capo, Trapani, Valderice, Leben. Der vorgenannte Bereich ist in der Kartographie abgegrenzt: 1: 25.000.

Artikel 4
Kultivierungsmerkmale
Die Umwelt- und Anbaubedingungen der Olivenhaine müssen traditionell und charakteristisch für das Gebiet sein und auf jeden Fall geeignet sein, den Oliven und dem daraus gewonnenen Öl die spezifischen Eigenschaften zu verleihen.
Daher werden Olivenhaine, deren Böden alluvialen Ursprungs sind oder aus schuppigen Tonen stammen, als Regosuoli, braune Böden, alluviale Böden, Vertisuoli-Roterde mit einer Textur von sandiger bis mittlerer Mischung bis hin zu tonigem Ton klassifiziert. Die Pflanzpläne, Brutformen und Beschneidungssysteme müssen traditionell verwendet werden oder auf jeden Fall geeignet sein, um die Eigenschaften der Oliven und des Öls nicht zu verändern. Die maximale Produktion von Oliven / Ha darf kg nicht überschreiten. 8.000 pro Hektar in spezialisierten Olivenhainen. Selbst in außergewöhnlich günstigen Jahren muss der Ertrag durch sorgfältige Auswahl wieder auf die oben genannten Grenzen gebracht werden, sofern die Gesamtproduktion die oben angegebene Höchstgrenze nicht um mehr als 20% überschreitet. Die Ernte der Oliven erfolgt während der Aussaatphase und dauert nicht länger als den 30. Dezember eines jeden Olivenanbaujahres. Der Bericht über die Olivenproduktion muss gemäß den im Ministerialdekret Nr. 573, in einer einzigen Lösung.

Artikel 5
Oleifizierungsmethode
Die Ölförder- und Verpackungsvorgänge müssen in dem im Stand der Technik definierten Gebiet des Gebiets durchgeführt werden. 3. Die Sammlung von Oliven zur Herstellung der durch "Valli Trapanesi" geschützten Ursprungsbezeichnung Olivenöl extra vergine kann auf mechanischem Wege oder von Hand erfolgen. Die maximale Ausbeute an Oliven in Öl darf 22% nicht überschreiten. Für die Extraktion des Öls sind nur mechanische und physikalische Verfahren zulässig, um Öle herzustellen, die die ursprünglichen besonderen Eigenschaften der Frucht so genau wie möglich aufweisen. Die Oliven müssen innerhalb von zwei Tagen nach der Ernte gepresst werden.

Artikel 6
Verbrauchereigenschaften
Das Olivenöl extra vergine mit der geschützten Ursprungsbezeichnung "Trapanesi-Täler" muss den folgenden Merkmalen entsprechen:
- Farbe: grün mit eventuellen goldgelben Reflexen;
- Geruch: saubere Olive mit möglichen Kräutertönen;
- Geschmack: fruchtig mit einem leicht würzigen und bitteren Gefühl;
- maximale Gesamtsäure, ausgedrückt in Ölsäure, bezogen auf das Gewicht, höchstens 0,5 g pro 100 g Öl;
- Mindestpunktzahl im Panel-Test: = 6,5;
- Peroxidzahl: = 10 MeqO2 / kg
- K 232: = 2,20
- K 270: = 0,15
- Delta K: = 0,005
- Linolsäure: = 12%
- Linolensäure: = 0,8%
- Ölsäure: = 70%
Andere Parameter, die nicht ausdrücklich erwähnt werden, müssen den aktuellen U.E. In jeder Olivenölkampagne identifiziert und unterhält das Schutzkonsortium unter idealen Bedingungen eine große Anzahl repräsentativer Proben der geschützten Ursprungsbezeichnung "Trapanese Valleys", die als Referenzstandard für die Durchführung der organoleptischen Untersuchung verwendet werden sollen. Es ist die Fakultät des Ministers für Land-, Lebensmittel- und Forstwirtschaft, auf Ersuchen der interessierten Parteien weitere physikalisch-chemische oder organoleptische Parameter einzufügen, um die Identität der Bezeichnung weiter zu charakterisieren.

Artikel 7
Bezeichnung und Präsentation
Die in der Kunst genannte Bezeichnung. 1 Das Hinzufügen von Qualifikationen, die in dieser Produktionsspezifikation nicht ausdrücklich vorgesehen sind, ist verboten, einschließlich der Adjektive: gut, ausgewählt, ausgewählt, überlegen. Die Verwendung zusätzlicher geografischer Erwähnungen, geografischer oder toponymischer Angaben, die sich auf Gemeinden, Weiler und geografische Gebiete beziehen, die zu dem in der Kunst genannten Produktionsgebiet gehören. Die Verwendung von Namen, sozialen Gründen und Handelsmarken ist jedoch zulässig, sofern diese keine lobende Bedeutung haben oder den Käufer nicht zu geografischen Namen und insbesondere zu geografischen Namen von Produktionsgebieten von Ölen mit geschützter Ursprungsbezeichnung irreführen. Die Verwendung von Firmennamen, Nachlässen, Bauernhöfen und die Bezugnahme auf Verpackungen im Olivenbauernhof oder im Verband der Olivenfarmen oder im Olivenbauernhof im Produktionsgebiet ist nur zulässig, wenn das Produkt ausschließlich mit in Olivenhainen geernteten Oliven gewonnen wurde Zugehörigkeit zum Unternehmen und ob das Ölen und Verpacken im Unternehmen selbst stattgefunden hat. Der Name der geschützten Ursprungsbezeichnung "Valli Trapanesi" muss auf dem Etikett mit klaren und unauslöschlichen Zeichen erscheinen, die einen breiten Kontrast zur Farbe des Etiketts aufweisen und so deutlich von dem Komplex der auf dem Etikett erscheinenden Angaben zu unterscheiden sind. Die Behälter, in denen das Olivenöl extra vergine "Valli Trapanesi" zum Zwecke der Freigabe zum Verzehr verpackt ist, müssen aus Glas oder Weißblech mit einem Fassungsvermögen von höchstens 5 Litern bestehen. Auf dem Etikett muss das Jahr des Olivenölproduktionskampagne, aus der das Öl gewonnen wird.


Video: Lernen Sie Italienisch im Schlaf. Die wichtigsten Italienischen Sätze und Wörter. Italienisch (Kann 2022).