Information

Hühnerrassen: Schweizer Zwerghuhn

Hühnerrassen: Schweizer Zwerghuhn


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Herkunft, Verbreitung und wirtschaftliche Merkmale

Herkunftsland: Schweiz. 1946 anerkannt. Es legt Eier mit einer gelblichen Schale.

Morphologische Eigenschaften

Mittelhohes und horizontales Zwerghuhn; kraftvoller und länglicher Körper; Gefieder am Körper festgezogen.
Einzelfarbe: Weiß.
Mittelgewicht:
- Gallier 1,0 kg
- 0,9 kg Hühner

Schweizer Zwerghuhn (Foto www.kgzv-rorschacherberg.ch)

Rassestandard - FIAV

I - ALLGEMEINE

Ursprung
Schweiz. 1946 anerkannt.

Ei
Mindestgewicht g. 35
Schalenfarbe: gelblich.

Ring
Hahn: 15
Henne: 13

II - TYP UND ADRESSEN FÜR DIE AUSWAHL
Mittelhohes und horizontales Zwerghuhn; kraftvoller und länglicher Körper; Gefieder am Körper festgezogen.

III - STANDARD
Allgemeines Aussehen und Eigenschaften der Rasse

1- FORM
Stamm: mittelgroß, lang und tief.
Kopf: nicht zu groß, schmal und länglich.
Schnabel: kurz und stark; helle Hornfarbe.
Augen: rot-orange Iris.
Wappen: Rose, mittelgroß; weit implantiert und nicht aus dem Schädel herausragend: fein perlmuttartig; horizontale Wirbelsäule vom Hals gelöst; rot.
Bargigli: mittellang, oval und rot.
Gesicht: glatt, fein und rot.
Mumps: mittelgroß, oval, rot.
Hals: von mittlerer Länge; reichlich Kap.
Schultern: breit und gerundet.
Rücken: lang, breit und gerade. Breite Kruppe.
Flügel: mittellang; gut geschlossen und fest am Körper.
Schwanz: gut gerundet, mit großen, gut entwickelten Sicheln und zahlreichen kleinen Sicheln; Durchfluss leicht erkannt und geschlossen.
Brust: breit, voll und tief.
Beine: Beine von mittlerer Länge, etwas offensichtlich. Nicht zu große Tarsi; nicht gefiedert; weißes bis helles Horn; roter Längsfaden toleriert. Vier Finger, gut gespreizt.
Bauch: gut entwickelt.

2 - GEWICHTE
ROOSTER: Kg. 1,0
HEN: Kg. 0,9

Erhebliche Mängel:
Rücken oder kurze Rückenlinie; hochentwickelte Lager; Schwanzgriff zu erkannt oder hängend; Wirbelsäule, die der Nackenlinie folgt; weiß in den Mumps.

3 - Gefieder
Konformation: weich und körpernah; dicke Daunenjacke, die keine Kissen bildet.

IV - FARBEN

WEISS
Reines Weiß.
Weiße Daunenjacke.
Schwerwiegende Mängel: starke gelbliche Farbtöne; andere farbige Stifte; Ruß in der Bettdecke.


Video: E39: Hühner zähmen Tipps und Tricks - HAPPY HUHN - wie bekommt man ein Huhn zahm und zutraulich (Kann 2022).