Information

Wildnisgebiet von Monte Camulera - Ligurien

Wildnisgebiet von Monte Camulera - Ligurien


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Art des Schutzgebiets - Wo es sich befindet

Typologie: Wildnisgebiet
Region: Ligurien
Provinz: Savona

Die Wildnisgebiete des Monte Camulera (Bric Zionia, L'Urséra, Brizzuléra, Rio Pregalante) nehmen in der Gemeinde Murialdo (Provinz Savona) eine Gesamtfläche von 128,1 Hektar ein. Die Gebiete umfassen eine Reihe wilder und unbewohnter Waldreliefs (Buchen- und Kastanienwälder) entlang der Seealpen.
Bezeichnet mit Stadtratsbeschlüssen n. 6 vom 11. Januar 1993 und n. Am 21. Oktober 2002 und mit einer privaten Urkunde zwischen den Eigentümern und dem italienischen Wildnisverband stammten die Wildnisgebiete um den Mount Camulera aus einem ersten Gebiet, das von der Gemeinde Murialdo auf Vorschlag des italienischen Wildnisverbandes ausgewiesen wurde. nachdem dies das Vorhandensein von Orten mit den Merkmalen festgestellt hatte, die für ihre Anerkennung als "Wildnis" erforderlich waren und daher nach diesem konservatorischen Geist schutzwürdig waren, streng in Bezug auf den Schutz des Territoriums, aber unter Beachtung des traditionellen und üblichen Rückzugsgesetzes von erneuerbaren natürlichen Ressourcen durch die lokale Gemeinschaft. Im selben Komplex von Monte Camuléra hat AIW auch zwei private Umweltschutzzonen mit einer Gesamtfläche von 1 Hektar ausgewiesen, während eine dritte Zone von 18,6 Hektar vom staatlichen Forstkorps zum Schutz des Spechtlebensraums abgegrenzt wurde schwarz.

Cresta del Bric Zionia (Foto www.wilderness.it)

Beschreibung

Die Schönheit und der Wert des Wildnisgebiets des Monte Camulera bestehen vor allem in den wilden Eigenschaften seines Waldes und in der Isolierung der Orte von den engsten Prinzipien der menschlichen Zivilisation. Aus diesem Grund ist das Wildnisgebiet arm an Wegen und Straßen.
Die Gebiete befinden sich in der Begegnungsregion zwischen der alpinen und der apenninischen Vegetation, mit interessanten Elementen von beiden, einschließlich des endemischen ligurischen Safrans, des seltenen Bergsenfs, einer Art der alpinen und apenninen Umwelt, und des schwarzen Geißblattes, einer alpinen Art höhere Chancen. Interessant ist auch die für den Apennin typische Bergkamille, aber auch das Spinnennetz Semprevivo, der Berg Rapònzolo, die ligurische rote Lilie und das lokalisierte wilde Löwenmaul. Wichtig sind einige isolierte Populationen von Erica aus Besen, einer typischen Art mediterraner Umgebungen. Die Wälder sind sehr dicht, hauptsächlich aus Kastanien und Buchen, aber mit einer großen Präsenz von Waldkiefer, Birke, Erlen, schwarzer Hainbuche, weißer Hainbuche, Eiche und vielen anderen Arten. Bäche und Quellen sind häufig. Besonders landschaftlich reizvoll ist der große Kamm aufstrebender Klippen in Bric Zionia (1000 m). Das Gebiet umfasst die Überreste einer alten Graphitmine mit zahlreichen Tunneln zum Ausheben des Materials und der Ruinen von Strukturen, die für die Verarbeitung relevant sind. In Bezug auf die Fauna leben dort Wildschweine, Rehe, Dachs, verschiedene Mustelids und Nagetiere sowie die seltene Anwesenheit von tagaktiven Waldraptoren (Habicht und Wittling) und vielen anderen Vogelarten.

Informationen für den Besuch

In den Büros der Gemeinde Murialdo befindet sich ein Wilderness-Ausstellungszentrum.
Gemeinde Murialdo

Management:
Italienische Vereinigung für Wildnis
Über Bonetti 42
17013 Murialdo (SV)
Tel. 019 53545


Video: Noliwood Holiday Apartment. Noli, Italy (Kann 2022).